Energie- und Wassersparen im Haushalt

Schüler*innen lernen spielerisch die Grundlagen des Energie- und Wassersparens im Haushalt kennen.

Wasser und Strom begleiten uns jeden Tag: beim Duschen, beim Trinken, beim Kochen. Auch das Handy läuft nicht ohne. Selten ist uns bewusst, wieviel wir wirklich benötigen, was es kostet, wie aufwendig die Bereitstellung ist und wie verfügbar es in Zukunft sein wird. Die Rede ist von der Stromwirtschaft und vom Wasserkriegen, aber wir beginnen ganz im Kleinen.

wasserhahn

©andreas kroll /pixelio.de

Die Schüler*innen erfahren, wieviel ein Kubikmeter Wasser und eine Kilowattstunde Strom ist. Sie experimentieren in der Wasserausstellung mit wassersparenden und wasserverschwendenden Duschköpfen und dürfen letztere sogar zum Ausprobieren mit nach Hause nehmen. Sie lernen den Unterschied zwischen Stand-by-Strom und Leerlauf kennen und erfahren, woran sie energiesparende Haushaltsgeräte erkennen. Sie tauchen ein in die Welt der Leuchtmittel zwischen LEDs, Energiesparlampen, Halogenlampen und können den Stromverbrauch der typischsten Stromverbraucher mit Strommessgeräten selbst messen.

Optional können wir folgende Schwerpunkte setzen:

  • Wasseraufbereitung und -entsorgung (Wasser-/ Klärwerk)
  • verschiedene Stromerzeugungsarten
  • Berufe rund um Wasser und Energie

Berufsorientierung, Wasser-/Ressourcenschutz im Alltag

Kinder und Jugendliche 10-16 Jahre

 4-6 Stunden

Naturwissenschaften, WAT

Empfohlene Gruppengröße: bis max. 12 Teilnehmer*innen. Für größere Gruppen sind parallele Arbeitsphasen möglich.