Der Verkehrsbereich ist der einzige Sektor, in dem die CO2 Emissionen Deutschlands seit 1990 nicht zurückgegangen, sondern gestiegen sind. Erst die Pandemie konnte diesem Trend vorläufig entgegenwirken. Doch wie hat die Corona-Krise unser Mobilitätsverhalten beeinflusst und unterstützen verkehrspolitische Maßnahmen diese neuen Entwicklungen?

Darüber sprechen wir am Dienstag, 16.06. um 16.30 Uhr mit Anika Meenken, Sprecherin für Radverkehr und Mobilitätsbildung beim Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD), bei einer Onlineveranstaltung.

Neben den Herausforderungen, denen die Verkehrswende nun gegenübersteht, wollen wir aber auch einen Blick auf verschiedene Berliner Projekte und Ideen werfen, die auf lokaler Ebene als Antwort auf die Krise bereits umgesetzt wurden. Dazu wird Greta Pallaver vom Projekt Initiative Lokale Verkehrswende (INLOVE) berichten.

Um eine kurze Anmeldung an verkehrswende@life-online.de wird gebeten.

 

Zugang zur Online-Veranstaltung

https://www.gotomeet.me/inlove
Einwahl über Telefon: +49 721 6059 6510, Zugangscode: 418-425-269