Kreuzberg-Friedrichshain hat sie bereits eingeführt, andere Bezirke wollen nun nachziehen: Temporäre Spielstraßen bzw. Nachbarschaftsstraßen bieten eine konkrete Antwort auf die Herausforderungen der Corona-Krise, auf Alltag und Mobilität. An einem Tag in der Woche wird eine Straße für den Autoverkehr gesperrt und für Menschen geöffnet. So wird Platz für Menschen geschaffen und die Einhaltung der Abstandsregeln gefördert. Denn gerade jetzt brauchen wir mehr Platz und Freiräume!

© Cornelia Dittrich

In einem Online-Kiezlabor wollen wir gemeinsam konkrete Ideen und Maßnahmen erarbeiten, wie temporäre Spiel- bzw. Nachbarschaftsstraßen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg eingeführt und praktisch umgesetzt werden können.

Dazu laden wir euch herzlich ein zu einem
Online-Meeting am Dienstag, 26. Mai um 16 Uhr

Anmeldung: verkehrswende@life-online.de
Alle weiteren Informationen zum Mitmachen und den Link zum Meeting erhaltet ihr nach der Anmeldung.

Mehr Infos zum Projekt Initiative Lokale Verkehrswende (INLOVE)