Die Koordinatorin für das Netzwerk für Alleinerziehende in Tempelhof-Schöneberg Britta Starke, die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Julia Selge laden ein zum Kick-Off des bezirklichen Netzwerkes für Alleinerziehende in Tempelhof-Schöneberg.

Gemeinsam werden wir die Netzwerkarbeit starten und die Themen der Ein-Eltern-Familien in den Focus nehmen.

 

Das Netzwerk für Alleinerziehende im Bezirk Tempelhof-Schöneberg

ist ein Kooperationsprojekt mit vielen Akteur*innen und Partner*innen aus Bezirksamt, freien Trägern, Beratungseinrichtungen, Politik und Unternehmen und seit November 2020 beim Träger LIFE e.V. verankert.

Unser wichtigstes Anliegen ist es, die Themen der Ein-Eltern-Familien, in Tempelhof-Schöneberg sind das rund 27 % aller Familien, mehr in den Fokus der gesellschaftlichen Verantwortung zu rücken und eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Dazu wollen wir Angebote transparent machen und vorhandene Lücken mit (niedrigschwelligen) Angeboten schließen.

Weitere Informationen zum Netzwerk