• Datum:
  • Kategorie:

Wie geht gendergerechte Mobilität in der Praxis?

Der gerecht mobil Wettbewerb hat Mobilitätsprojekte ausgezeichnet, die Gendergerechtigkeit in ihrer Umsetzung berücksichtigen. Diese good practice Projekte werden ab Februar in wöchentlichen Lunchtalks vorgestellt.

In der Auftaktveranstaltung am 22.02. wurden die ausgewählten Projekte ausgezeichent sowie die neue Broschüre „gerecht mobil – Gendergerechtigkeit in der Praxis“ vorgestellt. Alle weiteren Termine:

Dienstag, 01.03.2022, 12:30-13:30 Uhr: Fahrrad, Feminismus und Mobilitätswende. Mit Lena Pawelke & Gregor Falter (Bike Bridge e.V.), Pinar Pinzuti & Yeliz Karadereli-Yasar (Fancy Women Bike Ride) und dem Radastrophe-Kollektiv

Montag, 07.03.2022, 12:30 – 13:30 Uhr: Die Kommunikation hinter einer gendergerechten Mobilitätswende. Mit Carolin Lichtenstein & Susanne Maaß (Raumcast) und Juliane Krause & Cathleen Schöne (TInnGO – Transport Innovation Gender Observator)

Dienstag, 15.03.2022, 12:30 – 13:30 : Teilhabe für eine Mobilitätswende im urbanen Raum. Mit Alena Fischer & Franziska Kesper (Social2Mobility), Pia Arndt & Barbara Wessel (Plan International) und Susanne Traugott (UnternehmerTUM/Women in Urban Mobility)

Dienstag, 22.03.2022, 12:30- 13:30 Uhr: Theorie trifft auf Stadt- und Kommunalplanung. Mit Juliane Krause (plan & rat), Viktoriia Betina (Ramboll) und Verena Löw (VBB)

Anmeldungen sind entweder über das Formular oder per E-Mail an gerecht.mobil@life-online.de möglich.

Die Veranstaltungen finden online statt, werden aufgezeichnet und dauern eine Stunde. Sie werden organisiert vom Projekt Gerecht Mobil von LIFE e.V.

Anmeldung
X Anmeldung Lunchtalk
Ich möchte teilnehmen am
Datenschutz *

Die Veranstaltung wird aufgezeichnet.