Aktuelle Stellenangebote

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Verwaltungsleiter*in (m/w/d/x)

Wir suchen eine*n neue*n

Verwaltungsleiter*in (m/w/d/x)

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. ist eine anerkannte gemeinnützige Organisation, die seit mehr als 30 Jahren vielseitige Projekte und Kampagnen in den Themenfeldern Bildung, Umwelt und Chancengleichheit entwickelt und umsetzt. Ein besonderer Projektschwerpunkt liegt dabei in der Förderung der Gleichstellung von Mädchen und Frauen im Berufsleben. Um die Beantragung, Verwendung und Abrechnung der finanziellen Fördermittel, die uns von ver[1]schiedenen Zuwendungsgebern zur Verfügung gestellt werden, kümmert sich ein engagiertes, erfahrenes Verwaltungsteam mit aktuell 6 Mitarbeitenden.

Das sind u.a. Ihre Aufgaben:

  • Leitung des administrativen Projektmanagements inkl. Prüfung von Projektanträgen und Zuwendungsbescheiden sowie Kontrolle über den Eingang und die Abrechnung von öffentlichen Fördermitteln
  • Überwachung der Buchhaltungsdaten sowie Vorbereitung unserer Jahresabschlüsse
  • Erarbeitung und Kontrolle von Finanz-, Investitions- und Wirtschaftsplänen
  • Mitwirkung bei der (Weiter-)Entwicklung geeigneter Steuerungsinstrumente
  • Kommunikation mit relevanten Außenstellen (u.a. Zuwendungsgebern, Treuhändern, Prüfstellen, Banken, Finanzamt, Berufsgenossenschaft, Steuerberater)
  • Kommunikation mit internen Schnittstellen (u.a. Geschäftsführung, IT/Datenschutz[1]beauftragten, Projektleiter*innen)
  • Vorbereitung, Leitung und Moderation von regelmäßigen Teamsitzungen
  • Information, Beratung und Schulung von Mitarbeitenden zu zuwendungsrechtlichen Fragen und Zusammenhängen, inkl. der jeweils aktuell geltenden gesetzlichen Vorgaben und Bestimmungen der verschiedenen Fördermittelgeber

Das bringen Sie mit:

  • Einen anerkannten Studienabschluss (z.B. Betriebswirtschaft), sowie ergänzende kaufmännische Zusatzqualifikationen, z.B. Bilanzbuchhaltung (IHK)
  • Mehrjährige Berufserfahrung im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen, möglichst in einer gemeinnützigen Organisation
  • Fundierte Kenntnisse, u.a. im Zuwendungs-, Vertrags- und Steuerrecht und im Umgang mit öffentlichen Zuschüssen und Drittmitteln sowie im Umgang mit Antrags-, Bewilligungs- und Nachweisverfahren.
  • Routinierte fachliche Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme, insbesondere Excel und dem Umgang mit Buchhaltungsprogrammen (z.B. Sage, Datev)
  • Eine selbständige, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise sowie gute kommunikative Fähigkeiten

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einer langjährig anerkannten sozialen Organisation mit einer von Teamgeist, sozialer Verantwortung und flachen Hierarchien geprägten Atmosphäre.
  • Die enge Zusammenarbeit mit einem engagierten und eingespielten Verwaltungsteam
  • Möglichkeit einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • Urlaubstage und Jahressonderzahlung in Anlehnung an den TV-L des Landes Berlin
  • Gute Einarbeitung und fachspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einen schönen, zentral gelegenen Arbeitsplatz in hellen Räumen und mit guter Atmosphäre

Weitere Informationen zu unserer Organisation finden Sie auch unter: www.life-online.de

Die Einstellung soll zum nächstmöglichen Termin, in Teil- oder Vollzeit erfolgen. Die Stelle wird in Anlehnung an TV-L Berlin vergütet und ist aufgrund förderrechtlicher Bestimmungen zunächst bis 31.12.2022 befristet. Ziel ist der Übergang in einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung – und wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind – per Mail an Angelika Schmitt unter: schmitt@life-online.de

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!

Das Projekt Ökotechnisches Zentrum wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung

Stellenausschreibung als pdf

Mitarbeiter*in (m/w/d/x) Projektmanagement/Projektcontrolling/Finanzbuchhaltung (Teilzeit)

Wir suchen zur Verstärkung unseres Verwaltungsteams eine*n

Mitarbeiter*in Projektmanagement/Projektcontrolling/Finanzbuchhaltung (Teilzeit)

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. ist eine anerkannte gemeinnützige Organisation, die seit mehr als 30 Jahren vielseitige Projekte und Kampagnen in den Themenfeldern Bildung,

Umwelt und Chancengleichheit entwickelt und umsetzt.

Das sind u.a. Ihre Aufgaben:

  • Sie koordinieren das administrative Projektmanagement für einen Teil unserer Projekte. Dafür errechnen Sie projektbezogene Personal- und Sachmittel, erstellen Finanzpläne, beobachten und kontrollieren den Kostenverlauf, geben Daten, Belege und Berichte in interne und externe Datenbanken ein, erstellen Verwendungsnachweise, überwachen die Zahlungseingänge und erarbeiten ggf. notwendige Änderungsanträge.
  • Sie unterstützen die Finanzbuchhaltung, erfassen Belege im Buchhaltungsprogramm und erstellen Auswertungen für die Projektabrechnung
  • Sie unterstützen die kontinuierliche Verbesserung des administrativen Projekt[1]managements/ Projektcontrollings durch den regelmäßigen fachlichen Austausch und die Kommunikation mit Kolleg*innen, ggf. Projektpartner*innen und mittelverwaltenden Stellen.
  • Sie kooperieren mit internen Schnittstellen und bearbeiten externe Anfragen von Projekt[1]partnern und Geldgebern, stellen Projektunterlagen für Prüfungen bereit, erläutern Abrechnungsmodalitäten und klären ggf. offene verwaltungstechnische Fragen.

Das bringen Sie mit:

  • Eine passende (kaufmännische) Ausbildung, ein passendes Studium sowie ergänzende Zusatzqualifikationen z.B. als Finanzbuchhalter*in
  • Mehrjährige berufliche Erfahrungen im Bereich administratives Projektmanagement/Projektcontrolling, möglichst im Rahmen einer gemeinnützigen Organisation
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Zuwendungsrecht und im Umgang mit öffentlichen Zuschüssen und Drittmitteln, sowie im Umgang mit Antrags-, Bewilligungs- und Nachweisverfahren.
  • Routinierte fachliche Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme, insbesondere Excel und im Umgang mit Buchhaltungsprogrammen (SAGE)

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einer langjährig anerkannten sozialen Organisation mit einer von Teamgeist, sozialer Verantwortung und flachen Hierarchien geprägten Atmosphäre.
  • Die enge Zusammenarbeit mit einem engagierten und eingespielten Verwaltungsteam
  • Möglichkeit einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • Urlaubstage und Jahressonderzahlung in Anlehnung an den TV-L des Landes Berlin
  • Gute Einarbeitung und fachspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einen schönen, zentral gelegenen Arbeitsplatz in hellen Räumen und mit guter Atmosphäre

Die Anstellung ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Ziel ist der Übergang in einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 -30 Stunden und ist in Anlehnung an TV-L Berlin vergütet.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung, unter Angabe wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind – per Mail an Angelika Schmitt unter schmitt@life-online.de

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!

Stellenausschreibung als pdf

Sozialpädagogische Fachkräfte (m/w/d/x)

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams

sozialpädagogische Fachkräfte (w/m/d/x)

In unseren Projekten begleiten wir mit großem Engagement junge Frauen aus allen Kulturen auf ihrem Weg in eine passende (Teilzeit-)Ausbildung oder Arbeit. Um einen erfolgreichen Berufseinstieg zu ermöglichen, bieten wir unseren Teilnehmerinnen u.a. individuelle Beratung, professionelle berufliche Orientierung und fachliche Qualifizierung.

Das sind u.a. Ihre Aufgaben:

  • Führen von individuellen sozialpädagogischen Beratungsgesprächen
  •  Recherche, Organisation und Vermittlung von Hilfeangeboten im Land Berlin (u.a. Finanzen, Wohnen, Gesundheit, Familie, Kita/Schule)
  • Mitwirkung bei der Entwicklung passender Lebens- und Berufsperspektiven
  • Mitwirkung bei der Suche nach geeigneten Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen
  • Organisation, Gestaltung und Begleitung von Gruppenangeboten (Freizeitaktivitäten)
  • Mitwirkung beim regelmäßig stattfindenden Austausch mit dem Projektteam
  • Mitwirkung bei der Auswertung, Dokumentation und Weiterentwicklung der Angebote

Das bringen Sie mit:

  • Hochschulabschluss als Sozialpädagog*in oder eine gleichwertige Ausbildung/Studium
  • Berufliche Erfahrungen und fachliche Kompetenz in Bezug auf
    – die Information, Beratung und Begleitung von jungen Frauen in individuell beeinträchtigenden Lebenslagen
    – die relevanten Beratungsstellen und Fachdienste im Land Berlin
    – eine kultursensible Kommunikation mit Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern
    – Erfahrung in der Arbeit von nicht muttersprachlichen Teilnehmerinnen

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährig erfahrenen, anerkannten, sozialen Organisation
  •  Die Möglichkeit ein berufsbildendes Projekt für Frauen mitzugestalten und weiterzuentwickeln
  • Begegnung und Austausch und die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team
  • Eine tarifgerechte Bezahlung (TV-L)
  • Einen schönen Arbeitsplatz in hellen Räumen und mit guter Atmosphäre
  • Aussicht auf eine Weiterbeschäftigung über den u.g. Projektzeitraum hinaus

Die Einstellung soll zum 01.07.2022 in Teilzeit oder Vollzeit und aus förderrechtlichen Gründen als befristeter Projektvertrag bis zum 20.10.2022 erfolgen.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Kurzbewerbung – unter Angabe wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind – per Mail an Angelika Schmitt: schmitt@life-online.de

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!

Stellenausschreibung als pdf

Honorarkraft (m/w/d/x) im Projekt „Mehrweg statt Einweg - Müllreduzierung im Lebendigen Zentrum Turmstraße“

Im Projekt „Mehrweg statt Einweg – Müllreduzierung im lebendigen Zentrum Turmstraße“ suchen wir als Verstärkung eine

Honorarkraft (m/w/d/x)

Der Verein LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit steht seit über 30 Jahren für Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung. Wir engagieren uns außerdem für Chancengleichheit in der Gesellschaft, für Geschlechtergerechtigkeit und Inklusion, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. Und wir setzen uns ein für Bildungsformen, die mündige, kooperative, kritische und kreative Menschen hervorbringen. Die Themen nachhaltiger Kreislaufwirtschaft, Abfallvermeidung, Zero Waste und Mehrweg stellen unter den Aspekten Klima- und Ressourcenschutz für uns seit über 10 Jahren einen wichtigen Schwerpunkt dar. Um sie voranzubringen, arbeiten wir ebenso mit multikulturellen Unternehmen sowie mit Verbraucher*innen – vor Ort und ganz praktisch.

Das Ziel des Projekts „Mehrweg statt Einweg“ ist es, den Kiez um die Turmstraße von Verpackungsmüll beim Außerhaus-Verkauf zu befreien. Mit unserem Projekt wollen wir sowohl bei den Gastronomiebetrieben als auch bei den Konsument*innen für Mehrweg werben. Durch fundierte Beratung, praktische Unterstützung und gute Aktionen und Kampagnen müssen immer beide Seiten gewonnen werden. Dazu müssen unsere Aktivitäten auch in den Medien beworben und die Unternehmen mit ihren Mehrweg-Aktivitäten dargestellt werden. Zur flexiblen Unterstützung unseres Projektes suchen wir eine Honorarkraft.

Das sind u.a. Ihre Aufgaben:

  • Teilnahme an einer Mehrweg-Schulung, Durchführung von Erstberatungsgesprächen in Unternehmen zum Thema Mehrweg und Abfallvermeidung und Dokumentation
  • Unterstützung beim Aufbau von Unternehmenskooperationen und bei der Etablierung von Mehrweglösungen bei den Unternehmen und Dokumentation
  • Unterstützung bei Entwicklung und Durchführung von öffentlichen Aktionen für Verbraucher*innen wie Aktionsstände, Mehrweg-Aktionen im Park oder Clean Ups

Das bringen Sie mit:

  • Offenheit, Kontaktfähigkeit, sympathisches, überzeugendes Auftreten, Kommunikationsstärke
  • Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise in Deutsch
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Programmen
  • Flexibilität und Selbstständigkeit

 Wünschenswert:

  • Arabische oder Türkische Sprachkenntnisse
  • Hintergrund und Kenntnisse in nachhaltigem Konsum und Kreislaufwirtschaft
  • Erfahrung in der Erstansprache oder Akquise von Bürger*innen und/oder Unternehmen, im besten Fall im multikulturellen Bereich

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährig erfahrenen und anerkannten sozialen Organisation
  • Innovatives Arbeitsumfeld zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Zero Waste, nachhaltige Unternehmen, Diversity, Gender und Einblick in die Projektarbeit
  • Anregendes und teamorientiertes Arbeitsklima mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine wertschätzende Zusammenarbeit

Zeitraum und Stunden:

  • Juni-August 2022: zwischen 8 und 12 Stunden pro Woche
  • September 2022 – Juni 2023: zwischen 8 und 12 Stunden pro Monat

Die Tätigkeit erfolgt auf Basis eines Honorarvertrags. Je nach Erfahrung und Qualifizierung beträgt der Stundensatz zwischen 25 und 35 Euro pro Stunde. Die Tätigkeit beginnt im Juni 2022 und endet im Juni 2023.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 21. April 2022 an Lisa Lubasch (lubasch@life-online.de).

Bei Fragen zum Projekt kontaktieren Sie gerne Magdalena Adamczyk-Lewoczko unter adamczyk@life-online.de oder telefonisch 030/30 87 98 – 42.

LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Stellenausschreibung als pdf

 

Studentische Hilfskraft (m/w/d/x) im Projekt „Mehrweg statt Einweg - Müllreduzierung im Lebendigen Zentrum Turmstraße“

Für unser neues Projekt „Mehrweg statt Einweg – Müllreduzierung im Lebendigen Zentrum Turmstraße“ suchen wir ab Juni 2022 als Verstärkung eine

Studentische Hilfskraft (10 h/Woche)

Der Verein LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit steht seit über 30 Jahren für Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung. Wir engagieren uns außerdem für Chancengleichheit in der Gesellschaft, für Geschlechtergerechtigkeit und Inklusion, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. Und wir setzen uns ein für Bildungsformen, die mündige, kooperative, kritische und kreative Menschen hervorbringen. Die Themen nachhaltiger Kreislaufwirtschaft, Abfallvermeidung, Zero Waste und Mehrweg stellen unter den Aspekten Klima- und Ressourcenschutz für uns seit über 10 Jahren einen wichtigen Schwerpunkt dar. Um sie voranzubringen, arbeiten wir ebenso mit multikulturellen Unternehmen sowie mit Verbraucher*innen – vor Ort und ganz praktisch.

Das Ziel des Projekts „Mehrweg statt Einweg“ ist es, den Kiez um die Turmstraße von Verpackungsmüll beim Außerhaus-Verkauf zu befreien. Mit unserem Projekt wollen wir sowohl bei den Gastronomiebetrieben als auch bei den Konsument*innen für Mehrweg werben. Durch fundierte Beratung, praktische Unterstützung und gute Aktionen und Kampagnen müssen immer beide Seiten gewonnen werden. Dazu müssen unsere Aktivitäten auch in den Medien beworben und die Unternehmen mit ihren Mehrweg-Aktivitäten dargestellt werden.

Deine Aufgaben:

Zur flexiblen Unterstützung unseres Projektes suchen wir eine/n Mitarbeiter*in mit folgenden Aufgaben:

  • Teilnahme an einer Mehrweg-Schulung und Durchführung von Erstberatungsgesprächen in Unternehmen zum Thema Mehrweg und Abfallvermeidung;
  • Unterstützung beim Aufbau von Unternehmenskooperationen und bei Etablierung von Mehrweglösungen bei den Unternehmen;
  • Unterstützung bei Enzwicklung und Durchführung von öffentlichen Aktionen für Verbraucher*innen wie Aktionsstände, Mehrweg-Aktionen im Park oder Clean Ups;
  • Mitarbeit bei Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen (Webinaren) und Netzwerkprozessen

Anforderungen:

  • Immatrikulation an einer Universität oder Fachhochschule, mind. im 2. Semester
  • Offenheit, Kontaktfähigkeit, sympathisches, überzeugendes Auftreten, Kommunikationsstärke
  • Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise in Deutsch
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Programmen
  • Flexibilität und Selbstständigkeit

  Wünschenswert:

  • Arabische oder Türkische Sprachkenntnisse
  • Hintergrund und erste Kenntnisse in nachhaltigem Konsum und Kreislaufwirtschaft
  • Erfahrung in der Erstansprache oder Akquise von Bürger*innen und/oder Unternehmen, im besten Fall im multikulturellen Bereich

Was wir Dir bieten:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährig erfahrenen und anerkannten sozialen Organisation
  • Innovatives Arbeitsumfeld zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Zero Waste, nachhaltige Unternehmen, Diversity, Gender und Einblick in die Projektarbeit
  • Anregendes und teamorientiertes Arbeitsklima mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein teamorientiertes Arbeitsklima
  • Stundenlohn in Höhe von 12,50 € netto/Stunde und flexible Arbeitsbedingungen.

Die Stelle ist bis zum 30.06.2023 befristet.

Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung an: Lisa Lubasch (lubasch@life-online.de) bis zum 21. April 2022.
Bei Fragen zum Projekt kontaktiere gerne Magdalena Adamczyk-Lewoczko unter adamczyk@life-online.de oder telefonisch 030/30 87 98 – 42.

LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen.

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!

Stellenausschreibung als pdf

 

Engagement im ökologischen Bundesfreiwilligendienst bei LIFE im Projekt Klimazirkus

Die Einsatzstelle

LIFE e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die seit über 30 Jahren (Modell-)Projekte und Kampagnen in den Themenfeldern Bildung, Umwelt und Chancengleichheit entwickelt und umsetzt. Sie ist lokal-regional, bundesweit sowie auf europäischer und internationaler Ebene tätig. LIFE e.V. setzt sich für Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und Nachhaltige Entwicklung ein und engagiert sich dabei für Chancengleichheit, Geschlechtergerechtigkeit und Inklusion.

Mit unserem Projekt „Klimazirkus“ wollen wir die Themen Klimawandel und -schutz, Klimaanpassung und gesellschaftliche Transformation mit den Elementen der (Zirkus)-Kunst verknüpfen und so zu emotionaler Auseinandersetzung anregen. Wir möchten Menschen für nachhaltiges Handeln im Alltag gewinnen und Mut zu Veränderungen machen. In einem Zirkuswagen als Anschauungsobjekt und Veranstaltungsort, bei Workshops, an Mitmachstationen und in offenen Angeboten auf dem Tempelhofer Feld werden diese Themen vor allem Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht. Unser Ziel ist, das Zukunftsthema Klima handelnd, körperlich, ästhetisch und emotional zu erschließen und auf dem Tempelhofer Feld sichtbar und erfahrbar zu machen.
Das Klimazirkusprojekt ist Ende 2021 gestartet. Nun gilt es mit viel Tatkraft und Freude zusammen mit einem 4-5 köpfigen Team die Idee zum Leben zu erwecken.

Aufgaben im Projekt Klimazirkus für den Öko-BFD

Das Klimazirkusprojekt bietet viele Betätigungsmöglichkeiten, wichtig ist in jedem Falle Interesse an der Arbeit mit Menschen, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Klimaschutz und Zukunftsvisionen. Das Einsatzprojekt ist praktisch orientiert und viele Aktionen werden draußen stattfinden. Deshalb sind Lust auf anpackende Arbeit, Bewegung und Wetterfestigkeit wichtig.

Konkret gehört zu den Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung von Bildungsangeboten, Workshops und öffentlichkeitswirksamen Aktionen zu Umwelt- und Klimaschutz für Kinder und Jugendliche
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Durchführung diversitysensibler Informationsangebote zu Klimaschutz und Klimawandelanpassung für die breite Zielgruppe der Besucher*innen des Tempelhofer Feldes
  • Mitgestaltung von Installationen, Experimentierstationen und Informationsplätzen
  • Unterstützung bei der Realisierung der Öffnungszeiten des Klimazirkuswagens
  • Recherchetätigkeiten und Aufbereitung von Hintergrundinformationen und Daten
  • Unterstützung unserer Öffentlichkeitsarbeit online wie Print (z.B. Webseite, soziale Medien, Erstellung und Layout von Texten, Präsentationen) sowie durch aktive Ansprache von Menschen
  • Umsetzung eigener Ideen im Rahmen des Klimazirkus.

Besonderheiten

Wir freuen uns auf Menschen, die Lust haben, eine neue Idee mit anzuschieben, gerne im Team und mit Menschen arbeiten sowie verantwortungsbewusst und selbständig sind.
Wünschenswert sind:
    • eine Ausbildung, ein abgeschlossenes Studium oder Erfahrungen in den Bereichen Sozial-, Erziehungswissenschaften, Pädagogik oder Umwelt- und Klimaschutz
    • Kommunikationsstärke und ein gewinnendes Wesen
    • Erfahrungen mit der Zielgruppe von Kindern und Jugendlichen
    • Gender- und Diversity-Sensibilität
    • Organisationstalent und Selbständigkeit
    • zeitliche Flexibilität, da gelegentlich Angebote auch an den Wochenenden durchgeführt werden
    • Bereitschaft zu Outdoor-Einsätzen sowie temporären Bürotätigkeiten in einem Zirkuswagen auf dem Tempelhofer Feld

Ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis ist Voraussetzung.
LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen.

Wir freuen uns auf Bewerbungen an Angelika Schmitt unter schmitt@life-online.de

Lernbegleitung / pädagogische Fachkraft (m/w/d/x)

Für unser Projekt Lernwerkstatt eXplorarium suchen wir

eine Lernbegleitung / pädagogische Fachkraft (m/w/d/x)

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. unterstützt Berliner Schulen seit 2005 bei der Umsetzung und Implementierung von digitaler Bildung und Entdeckendem Lernen. Im Projekt Lernwerkstatt eXplorarium begleiten wir die fachliche Weiterentwicklung von Grundschulen durch die Einbindung von Entdeckendem und digitalem Lernen in das Schulkonzept. Lehrkräfte werden befähigt, ein zeitgemäßes Lernkonzept anzuwenden und eigenständig zu gestalten. Entdeckendes Lernen fördert die individuellen Lernprozesse der Schüler*innen, stärkt deren Selbstlern- und Sprachkompetenzen sowie das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit.

Das sind Ihre Aufgaben:

Umsetzung des Entdeckenden Lernens an einer kooperierenden Grundschule in Neukölln:
Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von erprobten Workshops mit Schüler*innen in der Lernwerkstatt und auf der digitalen Lernplattform Moodle
Begleitung und Beratung der beteiligten Lehrkräfte und Erzieher*innen
Ausstattung der Lernwerkstatt mit didaktisch geeigneten Lernmaterialien
Unterstützung des laufenden Schulentwicklungsprozesses in enger Abstimmung mit Schulleitung und Kollegium
Mitgestaltung des Austauschs im Projektteam
Mitwirkung bei der Entwicklung von Kursen auf der digitalen Lernplattform Moodle
Mitwirkung bei Fortbildungen und bei der Auswertung, Dokumentation und Weiterentwicklung des Projektes

Das bringen Sie mit:

einen pädagogischen Hochschulabschluss oder eine gleichwertige Ausbildung/Studium
das Zutrauen, vor einer Klasse zu stehen und perspektivisch anderen Pädagog*innen als Role Model für Entdeckendes Lernen zu dienen
Offenheit für naturwissenschaftliche Themen, künstlerische Auseinandersetzungs-formen und digitale Medien
möglichst viel berufliche Erfahrung und Kompetenz in Bezug auf
die Arbeit an (Grund-)Schulen und mit Kindern
Entdeckendes, forschendes und kooperatives Lernen
die Erstellung und den Einsatz von Lerninhalten mit digitalen Medien
die Begleitung von Schulentwicklungsprozessen
die Zusammenarbeit mit Schulen, Schulleitungen, Lehrkräften und Erzieher*innen
Selbstständigkeit, Belastbarkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Das bieten wir Ihnen:

ein langjährig entwickeltes und anerkanntes Konzept, erprobte Workshops und Unterstützung in der Einarbeitung durch erfahrene Projektkolleg*innen
eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährig erfahrenen, anerkannten sozialen Organisation
die Möglichkeit, Bildungsinhalte weiterzuentwickeln und Schulentwicklung mitzugestalten
Austausch und Zusammenarbeit in einem engagierten Team
eine tarifgerechte Bezahlung (in Anlehnung an TV-L Berlin)
Anspruch auf 30 Tage Urlaub
einen schönen Arbeitsplatz in hellen Räumen und mit guter Atmosphäre

Die Einstellung soll zum 01.09.2022 mit einer Wochenarbeitszeit von bis zu 20 Stunden und aus fördermittelrechtlichen Gründen als befristeter Projektvertrag bis zum 31.12.2022 erfolgen. Eine Verlängerung des Projekts jeweils um ein Jahr wird angestrebt.

Für Bewerbungsgespräche ist der Zeitraum vom 02.-06.05.2022 vorgesehen. Ein Teil der Einarbeitung findet als Hospitation bei zwei Workshop-Wochen im Mai und Juni 2022 statt und wird über einen Honorarvertrag vergütet.

LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 24. April 2022 – unter Angabe, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind – per E-Mail an Angelika Schmitt: schmitt@life-online.de.

Wenn Sie Fragen zum Projekt, zur Stelle oder zu unserer Organisation haben, kontaktieren Sie gerne Dr. Magda Doering unter doering@life-online.de oder telefonisch 030/30 87 98 – 20.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!