Aktuelle Stellenangebote

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Studentische Mitarbeiter*in (x/d/w/m) im Bereich Umweltbildung und Klimapolitik

Für unser neues Projekt „Volunteer-Verpflegung der EURO 2024: umweltfreundlich und nachhaltig!“ suchen wir ab dem frühestmöglichen Zeitpunkt als Verstärkung eine

Studentische Mitarbeiter*in (x/d/w/m)

für ca. 36 Stunden im Monat (12h/Woche) im Jahr 2022, danach durchschnittlich 24h im Monat (6h/Woche) möglichst bis Dezember 2024.

Der Verein LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit steht seit über 30 Jahren für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung. Wir engagieren uns außerdem für Chancengleichheit in der Gesellschaft, für Geschlechtergerechtigkeit und Inklusion, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. Wir setzen uns ein für Bildungsformen, die mündige, kooperative, kritische und kreative Menschen hervorbringen. In unserem Bereich Umweltbildung & Klimapolitik engagieren wir uns lokal, regional und international für Klimagerechtigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das Projekt „Volunteer – Verpflegung der EURO 2024: umweltfreundlich und nachhaltig!“ begleitet zur Fußball-Europameisterschaft der Herren die beteiligten deutschen Host Cities (= Städte, die Austragungsorte der Spiele sind) bei der Planung und Umsetzung umweltfreundlicher und nachhaltiger Verpflegungsangebote für ihre zahlreichen Volunteers. Individuelle Beratung, Vernetzungsangebote, Informationsveranstaltungen, Handreichungen mit Good-Practice-Beispielen und Checklisten unterstützen die verantwortlichen Akteur*innen, eine nachhaltige Versorgung ihrer Volunteers leichter planen und gezielt voranbringen zu können.

 Deine Aufgaben:

Zur flexiblen Unterstützung des neuen Projekts suchen wir eine Studentische Hilfskraft mit folgenden Aufgaben:

  • Recherche und Aufbereitung von unterstützenden Hintergrundinformationen, Publikationen und Daten für eine Online-Bibliothek rund um die Themen nachhaltiges Catering / Ernährung bei Großveranstaltungen für die Host Cities
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit: eigenständige Betreuung der Webseite, Newsletter, Social-Media-Kanäle
  • Mitarbeit bei Vorbereitung und Durchführung regelmäßiger Veranstaltungen und Netzwerkprozesse (besonders online)

Anforderungen:

  • Immatrikulation an einer Universität oder Fachhochschule, mind. im 2. Semester
  • Mögliche Studienschwerpunkte etwa Nachhaltigkeitsmanagement, Sport-/Eventmanagement, Sport auf Lehramt
  • Hintergrund und erste Kenntnisse zu nachhaltiger Ernährung und Umweltschutz
  • Interesse an Sportveranstaltungen – insbesondere an Fußballmeisterschaften
  • Offenheit, Kommunikationsstärke und Kontaktfähigkeit
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Programmen, Kenntnisse und Erfahrungen mit WordPress und Social Media
  • Organisationstalent und Bereitschaft, Eilaufgaben eigenverantwortlich zu übernehmen
  • Flexibilität und Selbstständigkeit

 Was wir Dir bieten:

  • Spannendes Arbeitsumfeld zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Diversity, Bildung und Einblick in die Projektarbeit
  • Anregendes und teamorientiertes Arbeitsklima mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Inhaltliche Auseinandersetzung mit den Themen Nachhaltigkeit, Sport und Veranstaltungsorganisation
  • Stundenlohn in Höhe von 13,00 €/Stunde und flexible Arbeitsbedingungen.

Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung an Greta Pallaver (pallaver@life-online.de) bis zum 30. September 2022.

Bei Rückfragen erreichst du uns per Mail oder unter der (030) 308798-35

 

Projektleitung (m/w/d/x) im Themenbereich „Nachhaltige Kreislaufwirtschaft & Zero Waste“ (Frist verlängert bis 9.10.2022)

Für unsere Projekte im Themenbereich „Nachhaltige Kreislaufwirtschaft & Zero Waste“

und zur Verstärkung unseres Umweltbildungs- und Klimapolitikteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Projektleitung (m/w/d/x)

Teilzeit (ca. 20-25 h/Woche), in Anlehnung an TV-L Berlin EG 11
längerfristig ist ein höherer Stellenanteil möglich.

Der Verein LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit steht seit über 30 Jahren für Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung. Eine nachhaltige Rohstoff- und Ressourcenpolitik, die konsequente Planung geschlossener Stoffkreisläufe und deren Umsetzung in der Praxis sind für uns wichtige Elemente einer zukunftsfähigen Wirtschaftsweise. So stellen die Themen nachhaltige Kreislaufwirtschaft, Abfallvermeidung, Zero Waste und Mehrweg unter den Aspekten Klima- und Ressourcenschutz für uns seit über 10 Jahren einen wichtigen Schwerpunkt dar. Um sie voranzubringen, arbeiten wir ebenso mit multikulturellen Unternehmen wie mit Verbraucher*innen – vor Ort und ganz praktisch.

Der Bereich Umweltbildung und Klimapolitik sucht eine Leitung für folgende Projekte:

„Nachhaltigkeit im Quartier – Neustadt Nutzt Mehrfach“: Das Projekt will den Trend zum Reparieren, Leihen, Tauschen & Schenken unterstützen. Ziel des Projektes ist es, das Bewusstsein der Bewohner*innen aus der Spandauer Neustadt für Abfallvermeidung und Wiederverwendung zu stärken sowie zur Etablierung von neuen Strukturen und zur Verbreitung von Angeboten im Bereich nachhaltiger Konsum beizutragen.

„Mehrweg statt Einweg – Müllreduzierung im lebendigen Zentrum Turmstraße“: Das Ziel des Projekts ist es, den Kiez um die Turmstraße vom Verpackungsmüll beim Außerhaus-Verkauf zu befreien. Mit unserem Projekt wollen wir sowohl bei den Gastronomiebetrieben als auch bei den Konsument*innen für Mehrweg werben. Mehr zum Projekt: https://mehrwegstatteinweg.life-online.de/

Das sind u.a. Ihre Aufgaben:

  • Leitung der mit öffentlichen Fördermitteln finanzierten (Modell-)Projekte
  • Leitung der Projektteams (jeweils ein*e Projektmitarbeiter*in, Verwaltung, Honorarkräfte)
  • Außenvertretung der Projekte und Themenanwaltschaft im Rahmen von Fachveranstaltungen, Gremien und politischen Prozessen
  • Vernetzung mit relevanten Akteur*innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie Unterstützung kommunaler Akteur*innen bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsagenden
  • Sicherstellen der internen und externen Qualitätsanforderungen
  • Auswertung und Dokumentation der Projekterfahrungen und Kommunikation mit dem Zuwendungsgeber (Berichtswesen)
  • Weiterentwicklung des Themenbereichs „Nachhaltige Kreislaufwirtschaft & Zero Waste“ bei LIFE e.V. und Mitwirkung im Leitungsteam

 Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (sozial-/naturwissenschaftlich/technisch)
  • Nachgewiesene Erfahrungen im Bereich der Kreislaufwirtschaft, Zero Waste oder Abfallvermeidung
  • Berufliche Erfahrung und fachliche Kompetenz in Bezug auf Projektmanagement und -leitung und -entwicklung
  • Berufliche Erfahrungen bei der Gestaltung von Beteiligungsprozessen
  • Verständnis für kommunale Prozesse und Strukturen sowie ausgeprägtes Interesse an der Implementierung von Nachhaltigkeitslösungen in Kommunen und Quartieren
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein für die Erreichung der Projektziele, Organisations- und Leitungstalent, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative
  • Kommunikationsstärke und eine wertschätzende Haltung gegenüber unterschiedlichen Zielgruppen sowie interkulturelle Kompetenz und einen bewussten Umgang mit Stereotypen und Diskriminierungsformen
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zum transdisziplinären Arbeiten 

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährig erfahrenen und anerkannten sozialen Organisation
  • Ein anregendes, teamorientiertes, innovatives Arbeitsumfeld zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Zero Waste, nachhaltige Unternehmen, Diversity, Gender sowie Stadtteilarbeit
  • Ein teamorientiertes Arbeitsklima
  • Einen schönen Arbeitsplatz in hellen Räumen
  • Die Möglichkeit einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) spätestens bis zum 9. Oktober 2022 (gerne auch früher, da wir die Bewerbungen fortlaufend sichten werden) – unter Angabe wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind – per Mail an: Angelika Schmitt | schmitt@life-online.de

Weitere Informationen zu unserer Organisation finden Sie unter: www.life-online.de , für inhaltliche Nachfragen kontaktieren Sie bitte Martina Bergk | bergk@life-online.de .

Hinweis: Auswahlgespräche finden vorzugsweise analog kurzfristig am 11. und 12. Oktober bei LIFE e.V. statt. Reisekosten für die Fahrt zum Vorstellungsgespräch können aus zuwendungsrechtlichen Gründen nicht übernommen werden.

LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen.

 Ausschreibung als PDF

Lernbegleitung / pädagogische Fachkraft (m/w/d/x)

Für unser Projekt Lernwerkstatt eXplorarium suchen wir

eine Lernbegleitung / pädagogische Fachkraft (m/w/d/x)

LIFE Bildung-Umwelt-Chancengleichheit e.V. unterstützt Berliner Schulen seit 2005 bei der Umsetzung und Implementierung von digitaler Bildung und Entdeckendem Lernen. Im Projekt Lernwerkstatt eXplorarium begleiten wir die fachliche Weiterentwicklung von Grundschulen durch die Einbindung von Entdeckendem und digitalem Lernen in das Schulkonzept. Lehrkräfte werden befähigt, ein zeitgemäßes Lernkonzept anzuwenden und eigenständig zu gestalten. Entdeckendes Lernen fördert die individuellen Lernprozesse der Schüler*innen, stärkt deren Selbstlern- und Sprachkompetenzen sowie das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung des Entdeckenden Lernens an einer kooperierenden Grundschule in Neukölln:
    – Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von erprobten Workshops mit Schüler*innen in der Lernwerkstatt und auf der digitalen Lernplattform Moodle
    – Begleitung und Beratung der beteiligten Lehrkräfte und Erzieher*innen
    – Ausstattung der Lernwerkstatt mit didaktisch geeigneten Lernmaterialien
    – Unterstützung des laufenden Schulentwicklungsprozesses in enger Abstimmung mit Projektleitung, Schulleitung und Kollegium
  • Mitgestaltung des Austauschs im Projektteam
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Kursen auf der digitalen Lernplattform Moodle
  • Mitwirkung bei Fortbildungen und bei der Auswertung, Dokumentation und Weiterentwicklung des Projektes

Das bringen Sie mit:

  • einen pädagogischen Hochschulabschluss oder eine gleichwertige Ausbildung/Studium
  • das Zutrauen, vor einer Klasse zu stehen und perspektivisch anderen Pädagog*innen als Role Model für Entdeckendes Lernen zu dienen
  • Offenheit für naturwissenschaftliche Themen, künstlerische Auseinandersetzungsformen und digitale Medien
  • möglichst viel berufliche Erfahrung und Kompetenz in Bezug auf
    – die Arbeit an (Grund-)Schulen und mit Kindern
    – Entdeckendes, forschendes und kooperatives Lernen
    die Erstellung und den Einsatz von Lerninhalten mit digitalen Medien
    – die Begleitung von Schulentwicklungsprozessen
    – die Zusammenarbeit mit Schulen, Schulleitungen, Lehrkräften und Erzieher*innen
  • Selbstständigkeit, Belastbarkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Das bieten wir Ihnen:

  • ein langjährig entwickeltes und anerkanntes Konzept, erprobte Workshops und Unterstützung in der Einarbeitung durch erfahrene Projektkolleg*innen
  • eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährig erfahrenen, anerkannten sozialen Organisation
  • die Möglichkeit, Bildungsinhalte weiterzuentwickeln und Schulentwicklung mitzugestalten
  • Austausch und Zusammenarbeit in einem engagierten Team
  • eine tarifgerechte Bezahlung (in Anlehnung an TV-L Berlin)
  • Anspruch auf 30 Tage Urlaub
  • einen schönen Arbeitsplatz in hellen Räumen und mit guter Atmosphäre

Die Einstellung soll zum 01.01.2023 mit einer Wochenarbeitszeit von 21 Stunden erfolgen. Der Projektvertrag ist aus fördermittelrechtlichen Gründen zum 31.12.2023 befristet. Das Projekt ist langfristig angelegt, eine Vertragsverlängerung um jeweils ein Jahr wird angestrebt.

LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 04. Dezember 2022 – unter Angabe, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind – per E-Mail an Angelika Schmitt: schmitt@life-online.de.

Wenn Sie Fragen zum Projekt, zur Stelle oder zu unserer Organisation haben, kontaktieren Sie gerne Dr. Magda Doering unter doering@life-online.de oder telefonisch 030/30 87 98 – 20.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 

 

Wissenschaftliche Mitarbeitende (w/m/d/x) für die Anlauf- und Fachstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen (ADAS)

Für unsere Anlauf- und Fachstelle Diskriminierungsschutz an Schulen suchen wir für das Monitoring zum 01. November 2022

eine wissenschaftliche Mitarbeitende (w/m/d/x)

als Elternzeitvertretung mit einem Umfang von 30 – 24 Stunden/Woche.

Die Anlauf- und Fachstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen (ADAS) wurde 2016 von LIFE e.V. als unabhängige Anlauf- und Beratungsstelle für Diskriminierungsfälle in Berliner Schulen eröffnet und bietet Schüler*innen, Eltern/Sorgeberechtigten, Lehrkräften und anderem Schulpersonal berlinweit und zu allen Diskriminierungsmerkmalen eine niedrigschwellige und vertrauliche Beratung und Unterstützung an. 2021 konnte das Aufgabenfeld um den Bereich des Monitorings erweitert werden. Das Monitoring verfolgt das Ziel, landesweit aussagekräftige Diskriminierungsdaten für den Schulbereich zu erheben, auszuwerten und zu präsentieren und dadurch die landesweite Umsetzung von Antidiskriminierungsstrategien und Inklusion sowie diskriminierungskritische Schulentwicklung an Berliner Schulen entsprechend der Vorgaben des Landesantidiskriminierungsgesetzes (LADG) zu fördern.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Durchführung einer Umfrage zu Beschwerdehindernissen nach Diskriminierungserfahrungen bei Schüler*innen vulnerabler Gruppen
  • Entwicklung und Erprobung eines Service-Paktes für Diskriminierungsbefragungen
  • Dokumentation der Diskriminierungsdaten der Anlaufstelle sowie qualitative Datenaufbereitung (Methoden der quantitativen Sozialforschung/ SPSS)
  • Nachbefragung der Ratsuchenden

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches oder vergleichbares Hochschulstudium
  • Ausgewiesene Erfahrung in der Anwendung von Methoden der quantitativen Sozialforschung
  • Sicherer Umgang mit EXEL und SPSS
  • Einschlägige Erfahrung in der Durchführung von quantitativen Studien
  • Ausgewiesene Fachkenntnisse der Antidiskriminierungs- und Vorurteilsforschung
  • Erfahrungen im Verfassen von Fachtexten
  • Ausgeprägte Diversitäts- und Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • Eigenverantwortliche, selbstständige strukturierte Arbeitsweise

Das wünschen wir uns:

  • Fachkenntnisse zum rechtlichen Antidiskriminierungsschutz (LADG, AGG, UN-BRK)
  • Sicheres Auftreten, Präsentationsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Arbeitsflexibilität

Das bieten wir Ihnen:

  • Die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung einer schulbezogenen Antidiskriminierungsstrategie im Land Berlin mitzuwirken.
  • Abwechslungsreiche und vielfältige Aufgaben
  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährigen, anerkannten, sozialen Organisation
  • Begegnung, Austausch und die Zusammenarbeit in einem engagierten, diversen Team
  • Eine tarifgerechte Bezahlung in Anlehnung an den Tarifvertrag des Landes Berlin (TV-L)
  • Einen schönen Arbeitsplatz in hellen Räumen
  • Eine gute Arbeitsatmosphäre und ein offener und wertschätzender Umgang miteinander

Die Einstellung erfolgt aus förderrechtlichen Gründen als befristeter Projektvertrag bis zum 31. Dezember 2022. Die Verlängerung des Vertrages soll dann bis zum 31. Oktober 2023 erfolgen.

LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen. Der Arbeitsort ist rollstuhlgerecht. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 12. September 2022 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind, an Angelika Schmitt unter E-Mail: schmitt@life-online.de

Die Berliner Bildungsorganisation LIFE e.V. engagiert sich seit mehr als 25 Jahren für mehr Vielfalt und Chancengleichheit in Bildung und auf dem Arbeitsmarkt. Weitere Informationen zu LIFE e.V. finden Sie unter: http://www.life-online.de

Nähere Informationen zu ADAS finden unter: http://www.adas-berlin.de

Stellenausschreibung als pdf

Studentische Mitarbeiter*in (x/d/w/m) im Projekt „Neustadt Nutzt Mehrfach“

Für unser neues Projekt „Neustadt Nutzt Mehrfach“ suchen wir ab Oktober 2022 als Verstärkung eine

Studentische Mitarbeiter*in (x/d/w/m)

(2022: 12 Std./ Woche, in 2023 und 2024: 5,5 Std./Woche)

Der Verein LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit steht seit über 30 Jahren für Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung. Wir engagieren uns außerdem für Chancengleichheit in der Gesellschaft, für Geschlechtergerechtigkeit und Inklusion, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. Und wir setzen uns ein für Bildungsformen, die mündige, kooperative, kritische und kreative Menschen hervorbringen. Die Themen nachhaltiger Kreislaufwirtschaft, Abfallvermeidung, Zero Waste und Mehrweg stellen für uns unter den Aspekten Klima- und Ressourcenschutz seit über 10 Jahren einen wichtigen Schwerpunkt dar. Um sie voranzubringen, arbeiten wir ebenso mit multikulturellen Unternehmen sowie mit Verbraucher*innen – vor Ort und ganz praktisch. Weitere Informationen zu LIFE e.V. finden Sie unter: www.life-online.de.

Mit dem Projekt „Neustadt Nutzt Mehrfach“ wollen wir den Trend zum Reparieren, Leihen, Tauschen& Schenken unterstützen. Das Ziel des Projektes ist es, das Bewusstsein der Kiez-Bewohner*innen für Abfallvermeidung und Wiederverendung zu stärken und zur Etablierung von neuen Strukturen sowie zur Verbreitung von Angeboten im Bereich nachhaltigem Konsum in der Spandauer Neustadt beizutragen.

Zur flexiblen Unterstützung unseres Projektes bei Bewerbung und Umsetzung der öffentlichkeitswirksamen Aktionen und „Nutztmehrfach-Angeboten“ suchen wir ab Oktober 2022 eine Verstärkung.

Deine Aufgaben:

  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit: Betreuung von Social-Media-Kanälen, Verfassen von Texten für Webseite, Newsletter etc.
  • Unterstützung bei Entwicklung, Bewerbung und praktischer Durchführung von Aktionen im öffentlichen Raum wie Aktionsstände, Upcycling-, Tauschaktionen für Bewohner*innen aus der Spandauer Neustadt
  • Unterstützung beim Aufbau von Kooperationen mit und bei der Etablierung von „Nutztmehrfach-Strukturen“ bei Trägern und Akteuren vor Ort

Anforderungen:

  • Immatrikulation an einer Universität oder Fachhochschule, mind. im 2. Semester
  • Offenheit, Kontakt- und Teamfähigkeit
  • Freude an der Umsetzung von praktischen Aktionen im öffentlichen Raum
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise in Deutsch
  • Sichere Anwendung digitaler Tools (Social Media, Canva) sowie der gängigen MS-Office-Standardprogramme
  • Flexibilität und Selbstständigkeit

Wünschenswert:

  • Hintergrund und erste Kenntnisse in nachhaltigem Konsum und Kreislaufwirtschaft
  • Wohnort in Spandau
  • Zusätzliche Sprachkenntnisse z.B. Arabisch, Türkisch, Bulgarisch und/oder Russisch

 Was wir Dir bieten:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährig erfahrenen und anerkannten sozialen Organisation
  • Innovatives Arbeitsumfeld zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Zero Waste, nachhaltige Unternehmen, Diversity, Gender und Einblick in die Projektarbeit
  • Anregendes und teamorientiertes Arbeitsklima mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Stundenlohn in Höhe von 13 € netto und flexible Arbeitsbedingungen.

Die Stelle umfasst in 2022: 12 Std./ Woche, in 2023 und 2024: 5,5 Std./Woche und ist bis zum 31.12.2024 befristet.

Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung an: Magdalena Adamczyk-Lewoczko (adamczyk@life-online.de) bis zum 22. September 2022.

Bei Fragen zum Projekt kontaktiere uns gerne unter adamczyk@life-online.de oder telefonisch 030/30 87 98 – 42.

LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen.

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!

Stellenausschreibung als pdf

 

Engagement im ökologischen Bundesfreiwilligendienst bei LIFE im Projekt Klimazirkus

Die Einsatzstelle

LIFE e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die seit über 30 Jahren (Modell-)Projekte und Kampagnen in den Themenfeldern Bildung, Umwelt und Chancengleichheit entwickelt und umsetzt. Sie ist lokal-regional, bundesweit sowie auf europäischer und internationaler Ebene tätig. LIFE e.V. setzt sich für Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und Nachhaltige Entwicklung ein und engagiert sich dabei für Chancengleichheit, Geschlechtergerechtigkeit und Inklusion.

Mit unserem Projekt „Klimazirkus“ wollen wir die Themen Klimawandel und -schutz, Klimaanpassung und gesellschaftliche Transformation mit den Elementen der (Zirkus)-Kunst verknüpfen und so zu emotionaler Auseinandersetzung anregen. Wir möchten Menschen für nachhaltiges Handeln im Alltag gewinnen und Mut zu Veränderungen machen. In einem Zirkuswagen als Anschauungsobjekt und Veranstaltungsort, bei Workshops, an Mitmachstationen und in offenen Angeboten auf dem Tempelhofer Feld werden diese Themen vor allem Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht. Unser Ziel ist, das Zukunftsthema Klima handelnd, körperlich, ästhetisch und emotional zu erschließen und auf dem Tempelhofer Feld sichtbar und erfahrbar zu machen.
Das Klimazirkusprojekt ist Ende 2021 gestartet. Nun gilt es mit viel Tatkraft und Freude zusammen mit einem 4-5 köpfigen Team die Idee zum Leben zu erwecken.

Aufgaben im Projekt Klimazirkus für den Öko-BFD

Das Klimazirkusprojekt bietet viele Betätigungsmöglichkeiten, wichtig ist in jedem Falle Interesse an der Arbeit mit Menschen, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Klimaschutz und Zukunftsvisionen. Das Einsatzprojekt ist praktisch orientiert und viele Aktionen werden draußen stattfinden. Deshalb sind Lust auf anpackende Arbeit, Bewegung und Wetterfestigkeit wichtig.

Konkret gehört zu den Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung von Bildungsangeboten, Workshops und öffentlichkeitswirksamen Aktionen zu Umwelt- und Klimaschutz für Kinder und Jugendliche
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Durchführung diversitysensibler Informationsangebote zu Klimaschutz und Klimawandelanpassung für die breite Zielgruppe der Besucher*innen des Tempelhofer Feldes
  • Mitgestaltung von Installationen, Experimentierstationen und Informationsplätzen
  • Unterstützung bei der Realisierung der Öffnungszeiten des Klimazirkuswagens
  • Recherchetätigkeiten und Aufbereitung von Hintergrundinformationen und Daten
  • Unterstützung unserer Öffentlichkeitsarbeit online wie Print (z.B. Webseite, soziale Medien, Erstellung und Layout von Texten, Präsentationen) sowie durch aktive Ansprache von Menschen
  • Umsetzung eigener Ideen im Rahmen des Klimazirkus.

Besonderheiten

Wir freuen uns auf Menschen, die Lust haben, eine neue Idee mit anzuschieben, gerne im Team und mit Menschen arbeiten sowie verantwortungsbewusst und selbständig sind.
Wünschenswert sind:
    • eine Ausbildung, ein abgeschlossenes Studium oder Erfahrungen in den Bereichen Sozial-, Erziehungswissenschaften, Pädagogik oder Umwelt- und Klimaschutz
    • Kommunikationsstärke und ein gewinnendes Wesen
    • Erfahrungen mit der Zielgruppe von Kindern und Jugendlichen
    • Gender- und Diversity-Sensibilität
    • Organisationstalent und Selbständigkeit
    • zeitliche Flexibilität, da gelegentlich Angebote auch an den Wochenenden durchgeführt werden
    • Bereitschaft zu Outdoor-Einsätzen sowie temporären Bürotätigkeiten in einem Zirkuswagen auf dem Tempelhofer Feld

Ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis ist Voraussetzung.
LIFE e.V. begrüßt die Bewerbung aller Interessierten unabhängig von der Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung und aller Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarzer Menschen.

Wir freuen uns auf Bewerbungen an Angelika Schmitt unter schmitt@life-online.de