Koordinierungsstelle für Alleinerziehende

Jobs bei LIFE

© Billionphotos / Shutterstock

Seit über 30 Jahren engagiert sich LIFE e.V. mit großer Leidenschaft und hohem Engagement für die berufliche Gleichberechtigung und Teilhabe von Mädchen und Frauen.
Eine besonders wichtige Zielgruppe sind für uns (junge) Mütter, Alleinerziehende und Menschen mit Familienverantwortung, die wir u.a. in Bezug auf die Themen Vereinbarkeit Familie – Beruf und Teilzeitberufsausbildung beraten und unterstützen.

Im Auftrag des Landes Berlin werden wir nun in den nächsten Jahren eine Koordinierungsstelle für Alleinerziehende im Bezirk Tempelhof-Schöneberg aufbauen.
Dafür suchen wir eine/n

Netzwerker*in mit Moderations- und Projektleitungskompetenz.

Das sind u.a. Ihre Aufgaben:

  • Etablierung eines funktionierenden Netzwerks innerhalb der bezirklichen Strukturen
  • Vorbereitung und Moderation der regelmäßigen Netzwerktreffen und verschiedener Foren
  • Netzwerkarbeit mit Akteurinnen und Akteuren auf Bezirksamtsebene und den sonstigen Institutionen und Trägern, die mit der Zielgruppe arbeiten, sie beraten und betreuen
  • Identifizierung und systematische Aufbereitung aller Themen/Bereiche/Institutionen, die für Alleinerziehende von Belang sein können.
  • Mitwirkung an einem festgelegten Öffentlichkeitskonzept
  • Organisation von Kontakten zu potentiellen Arbeitgeber*innen für erwerbslose Alleinerziehende
  • Mitarbeit im Steuerungskreis bei der zuständigen Fachstelle
  • Zusammenarbeit und Austausch mit den anderen Koordinierungsstellen und der Landeskoordination Alleinerziehende Berlin
  • regelmäßige Teilnahme an den monatlichen Berliner Koordinierungsrunden
  • halbjährliche Erstellung eines Tätigkeitsberichtes

Das bringen Sie mit:

  • Hochschulabschluss bevorzugt in den Bereichen der Sozialwissenschaften/Soziale Arbeit/Sozialpädagogik oder eine gleichwertige Ausbildung/Studium bzw. mehrjährige Berufserfahrungen
  • Kenntnisse über den Aufbau- und die Ablaufstruktur der Berliner Verwaltung
  • Kenntnisse über die Strukturen und Institutionen in den Bereichen Soziales, Familie, Frauen und Jugend
  • Kenntnisse über die politische Diskussion zu den Themenbereichen Gleichstellung, Arbeitsmarkt und Familie
  • Kenntnisse über Konzepte und Strategien gegen die Benachteiligung von Frauen und Alleinerziehenden
  • Kenntnisse über Inhalte, Methoden und Instrumente der Organisationsentwicklung und Projektmanagement
  • Gender- und Diversity-Kompetenz
  • Außerfachliche Kompetenzen: Kommunikations-, Team- und Konfliktfähigkeit, Fähigkeit zu strategischem, strukturiertem und selbständigem Handeln, Durchsetzungsfähigkeit

Das bieten wir Ihnen:

  • eine sinnstiftende Tätigkeit in einer langjährig erfahrenen, anerkannten, sozialen Organisation
  • die Möglichkeit eine neue Koordinierungsstelle im Bezirk zu mitzugestalten und weiterzuentwickeln
  • Begegnung und Austausch und die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team
  • eine tarifgerechte Bezahlung (TVL 10)
  • einen schönen Arbeitsplatz in hellen Räumen und mit guter Atmosphäre

Die Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Termin, in Vollzeit und aus fördermittel-rechtlichen Gründen als befristeter Projektvertrag.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 25.09.2020 – unter Angabe wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind – per Mail an Kornelia Ruppmann
(ruppmann@life-online.de).

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Das Projekt Koordinierungsstelle für Alleinerziehende in Tempelhof-Schöneberg wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung