Kopernikus-Oberschule in Steglitz läuft fürs Klima

Fridays-for-future wirkt – die Kopernikus Oberschule hat in diesem Jahr einen „Lauf für den Klimaschutz“ veranstaltet und spendet uns die erlaufenen Spendengelder.

Am 15. August haben fast alle der insgesamt rund 900 Schülerinnen und Schüler der Kopernikus Oberschule sowie einige Lehrer*innen im Gemeindepark Lankwitz bei ihrem Schul-Spendenlauf mitgemacht.

In diesem Jahr lautete das Motto der Aktion: „Laufen für den Klimaschutz“. „Wir finden es großartig, dass sich die Schüler*innen der Kopernikus-Oberschule für mehr Umwelt- und Klimaschutz engagieren und zudem mit ihrem diesjährigen „Spendenlauf für das Klima“, die Arbeit unserer Organisation in diesem Bereich aktiv unterstützen. Ein herzliches Dankeschön geht deshalb an alle Akteure und Spender*innen!“ bedanken sich Mara Höhl und Rita Eichelkraut, Geschäftsführung LIFE Bildung, Umwelt, Chancengleichheit e.V.

Vor den Sommerferien hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit uns kennenzulernen und selbst zu entscheiden, ob das gesammelte Geld tatsächlich an uns übergeben werden soll. Danach sind alle einzeln losgegangen, um Sponsor*innen wie zum Beispiel Eltern, Großeltern, Geschäfte oder kleinere Unternehmen in Steglitz zu finden, die ihren Lauf unterstützen wollten. Die Sponsor*innen verpflichteten sich, einen bestimmten Betrag pro Runde zu spenden.

Die Schülerinnen und Schüler hatten am Tag des Laufs jeweils eine Stunde Zeit, so viele 1km-lange Runden wie möglich zu laufen. Am Donnerstag haben zwischen 10:00-14:30 Uhr nacheinander alle Jahrgangsstufen an dem Lauf teilgenommen. Die Runden wurden natürlich von unabhängiger Seite gezählt und können den Sponsor*innen bestätigt werden. Am meisten Runden schaffte in diesem Jahr Matthias Schwarz, Sportlehrer der Schule, der bei allen Jahrgangsstufen mitlief. Jetzt heißt es für alle: Spendengelder einsammeln! Von einem Teil der Spenden soll außerdem ein neues Sportgerät angeschafft werden.

Kontakt