UmWeltfrauen – Frauen* für ein besseres Klima

Ein Projekt für bürgerschaftliches Engagement, Empowerment und Partizipation im Umwelt- und Klimaschutz für Frauen* mit und ohne Migrationserfahrungen.

Du hast eine Migrationserfahrung oder Fluchterfahrung und möchtest lernen, wie du Ideen und Projekte für den Umwelt- und Klimaschutz mit anderen Frauen gemeinsam umsetzen kannst?

Du möchtest dich mehr für Nachhaltigkeit engagieren und hast Lust, dabei andere Frauen* mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zu treffen?

Du hast schon eigene Ideen zum Umwelt- und Klimaschutz, aber wünschst dir Kontakte zu Institutionen und Akteuren, um mit deinen Ideen viele Menschen zu erreichen?

Du möchtest deine Kompetenzen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnenplanung, interkulturellem Projektmanagement und Umwelt- und Klimaschutz stärken?

Du möchtest in der Praxis beim freiwilligen Engagement entdecken, welches Wissen und welche Fähigkeiten du hast, um bei der Gestaltung der Gesellschaft mitzumachen und deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern?

Das Projekt UmWeltfrauen – Frauen* für ein besseres Klima

lädt dich dazu ein, gemeinsam mit anderen Frauen* aus aller Welt praktisch an den Themen Umwelt- und Klimaschutz zu arbeiten. Du bekommst von uns, LIFE e.V., Unterstützung durch Informationen, Material, Kurzschulungen und ein Netzwerk zu Organisationen, um deine Ideen im Bereich Umwelt- und Klimaschutz in einer Gruppe professionell in Berlin umzusetzen.
Gleichzeitig erwirbst du wichtige Kompetenzen, die du z. B. auch für den Arbeitsmarkt brauchst und knüpfst hilfreiche Kontakte.

Wir treffen uns jeden letzten Montag eines Monats in Räumen von LIFE e.V. von 17 bis 19 Uhr. Beim Netzwerktreffen lernst du andere Frauen kennen, die an Themen des Umwelt- und Klimaschutzes interessiert sind.

Wir von LIFE e.V. geben euch Kurzschulungen zu jeweils einem Thema des Umweltschutzes. Danach setzen wir das Thema praktisch um. Wir bieten auch die Möglichkeit, auf Wunsch gemeinsam eine Exkursion an einem weiteren Termin zu machen, um Akteur*innen des Umwelt- und Klimaschutzes in Berlin kennenzulernen.

An 4 bis 6 Nachmittagen lernt ihr „Handwerkszeug“ der Umwelt- und Klimaschutzarbeit kennen und entwickelt in der Kleingruppe eigene Ideen. Wir unterstützen euch bei der Umsetzung eures eigenen Projektes. Unsere  „Labs“ bieten die Möglichkeit, Fachwissen und Methoden über Umwelt- und Klimaschutzarbeit zu lernen.
Ihr könnt Ideen für nachhaltige Aktionen und Veranstaltungen in Berlin entwickeln und in Kooperation mit Umweltschutz-Akteuren durchführen. Das nächste Lab findet voraussichtlich im August statt. Termin und Inhalte werden demnächst bekannt gegeben.

Im Projekt UmWeltfrauen* erkunden Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements für Umwelt- und Klimaschutz in Berlin. Für die Umsetzung von konkreten Aktionen und Aktivitäten suchen wir deshalb Partner*innen in der Umwelt- und Klimaschutzszene, die an einer interkulturellen Öffnung, neuen Formaten und multikulturellen Erfahrungen interessiert sind.

Zudem laden wir NGOs und Initiativen ein, gemeinsam im Rahmen des Projektes Strategien und Methoden für interkulturelle Erweiterung und Öffnung ihrer Arbeit modellhaft zu entwerfen und gemeinsam mit den multikulturellen Teilnehmerinnen und dem Projektteam zu erproben.

Um eine nachhaltigere, klimagerechte Gesellschaft mitzugestalten ist es wichtig, dass alle Perspektiven gehört werden und alle sich mit ihren Ideen beteiligen können. Bisher ist insbesondere die Gruppe der Migrant*innen im Bereich Umwelt- und Klimaschutz sowie bei den relevanten Akteur*innen und NGOs noch unterrepräsentiert. Besonders Frauen sind aber diejenigen, die darüber entscheiden, ob und wie Familien sich im Alltag in Bezug auf Nachhaltigkeit verhalten und welche Verhaltensweisen an die nächste Generation weitergegeben werden. Frauen mit Migrationserfahrungen bringen bisher ungenutztes Wissen mit, wie man entsprechende Zielgruppen für das Thema Nachhaltigkeit erreichen kann. Frauen mit Fluchtgeschichte haben oft selbst im Herkunftsland direkte Auswirkungen des Klimawandels erfahren und können auch dieses Wissen über den Klimawandel einbringen. Dieses Wissen ist ein wertvoller Beitrag zu Klimaschutzprojekten, die alle Menschen abholen und miteinbeziehen möchten und auch migrantische Perspektiven berücksichtigen wollen.

Wenn Sie als NGO oder Akteur*in an einer Zusammenarbeit interessiert sind, freuen wir uns über die Kontaktaufnahme telefonisch oder per Mail.

Hast Du Lust dabei zu sein? Bei Interesse oder Fragen zur Teilnahme melde dich bei uns, telefonisch oder per Mail.
Wir freuen uns auf dich! Das Projekt richtet sich an Frauen ab 16 Jahren mit deutschen Sprachkenntnissen ab B1. Das Angebot ist für die Teilnehmerinnen kostenfrei.
Wenn Bedarf an Kinderbetreuung besteht, bitten wir um rechtzeitige Kontaktaufnahme vor den Terminen.

UmWeltfrauen: Ein Projekt für Frauen, die sich gemeinsam engagieren möchten

Wir möchten Frauen* mit und ohne Migrationsgeschichte mit der vielfältigen Berliner Umwelt- und Klimaschutzszene bekannt machen, Möglichkeiten für persönliches Engagement aufzeigen und globale Sichtweisen und Ansätze für einen erfolgreichen Klimaschutz einbringen.

Bei den Angeboten im Rahmen des Projektes UmWeltfrauen* können sich umwelt- und klimaschutz-interessierten Frauen* mit unterschiedlichen Kulturen, Bildungsgraden und Erfahrungen mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen, austauschen, ausprobieren und ihre Kompetenzen und Selbstwirksamkeit stärken. Sie werden ermutigt und begleitet, sich für den Umwelt- und Klimaschutz sowie für die Klimaanpassung nicht nur im Privaten, sondern auch im bürgerschaftlichen Engagement einzusetzen und dabei effektiv zu handeln. Dies hilft ihnen auf ihrem Weg in die Gesellschaft sowie in den Arbeitsmarkt. Zudem werden wertvolle multikulturelle Perspektiven im Klima- und Umweltschutz sichtbar. Durch die Kontakte mit den Akteur*innen der Umwelt- und Klimaschutzbewegung wird die interkulturelle Öffnung in diesen Bereichen gestärkt.

Vergangene Veranstaltungen

15.02.2022 Wie organisiere ich einen Kleidertausch? Die UmWeltfrauen in Aktion

Wir organisieren einen Kleidertausch der UmWeltfrauen und ihr lernt das Handwerkszeug der Organisation einer Veranstaltung.

Der Kleidertausch wird am Freitag, den 25.02. von 17 bis 20 Uhr bei LIFE stattfinden.

Kommt und lasst uns gemeinsam lernen:

– wie ein Kleidertausch organisiert wird

– wie man kurzfristig einfache Infomaterialien für eine Veranstaltung macht (Handouts, Flyer oder Informationsschilder)

– was man bei der Raumnutzung beachten muss und wie man Räume gestalten kann

Ihr habt noch nie eine Veranstaltung organisiert?

Kein Problem, ihr seid herzlich willkommen, die ersten Schritte zu lernen und euch aktiv einzubringen.

Ihr habt konkrete Ideen?

Gerne könnt ihr Verantwortung bei der Veranstaltung übernehmen. Wir freuen uns über jede Unterstützung!
Bitte bringt einen gültigen Impfnachweis sowie eine FFP2-Maske mit.

13.02.2022 Wir helfen dem NABU und den Vögeln im Spandauer Forst

Die UmWeltfrauen fahren am 13.02. zusammen ab Rathaus Spandau in den Spandauer Forst.

Unterstützerinnen für die Vögel im Spandauer Forst gesucht! Die NABU Bezirksgruppe Spandau ruft auf zur Reinigung der Nistkästen.

© Pixabay

Freut ihr euch auch über die singenden Vögel bei einem Waldspaziergang?

Möchtet ihr wissen, welche Vögel in den Wäldern um Berlin leben?

Seid ihr neugierig, wo sie ihre Jungen großziehen?

Wollt ihr wissen, wie wir die Vögel in und um Berlin unterstützen können?

Dann begleitet uns bei einem Ausflug in den Spandauer Forst.

Die UmWeltfrauen unterstützen eine Aktion des NABU. Die NABU Bezirksgruppe Spandau reinigt die Nistkästen und erfasst, wo sich welche Nistkästen befinden (Kartierung). Wir helfen eine Stunde bei der Reinigung. Es bleibt Raum für Fragen zu Vögeln, Nistmaterial, Brutverhalten und allem, was euch interessiert! Wir freuen uns über Frauen die bereit sind eine Leiter festzuhalten oder Dinge anzureichen. Wer sich traut, darf auch selbst gerne auf die Leiter und direkt an den Niskästen arbeiten.Wir laufen insgesamt ca. 6 km.

Treffpunkt:
Am 13.02 um 09:30 Uhr treffen wir uns am Eingang des Rathauses Spandau und fahren gemeinsam zum Spandauer Forst

Bitte mitbringen:
Wetterfeste, warme Kleidung und feste Schuhe. Organisiert und durchgeführt wird die Aktion von der NABU Bezirksgruppe Spandau.
Bei leichtem Regen findet die Exkursion statt, bei starkem Regen entfällt die Exkursion.

09.02.2022 Wir bauen Nistkästen für die Vögel im Spandauer Forst

03.02.2022 Wir bauen Nistkästen für die Vögel im Spandauer Forst

31.01.2022 Netzwerktreffen der UmWeltfrauen

Mit Sprache etwas verändern

© Pixabay

Möchtet ihr selbstbewusster für eure Werte und Ziele einstehen?

Wollt ihr lernen, wie Ihr im Umwelt- und Klimaschutz klar und effektiv kommunizieren könnt?

Fühlt ihr euch im Alltag manchmal unsicher mit der deutschen Sprache?

Im Netzwerktreffen der UmWeltfrauen am 31.01.2022 üben wir mit der Methode der Sprachlernszenarien, sprachliche Situationen in der Berufswelt zu meistern. Das machen wir spielerisch und mit einem Lerneffekt  für das Leben, im Beruf und im Engagement.

 

24.01.2022 Nähen lernen mit den UmWeltfrauen – Repair Café beim Kulturlabor Trial and Error

Kleidung selber machen, reparieren, ändern oder tauschen

Nähen lernen, wo fange ich da an? Die UmWeltfrauen besuchen das Kulturlabor Trial and Error in Neukölln und lernen die ersten Schritte an der Nähmaschine. Der Tauschladen ist direkt nebenan, bringt also gerne alte Kleidung mit, die ihr nicht mehr braucht und sucht euch neue Dinge vor Ort aus.

© Pixabay

Mit den UmWeltfrauen wollen wir an der Nähmaschine erste Erfahrungen machen. Wer nähen kann, kauft weniger neue Kleidung, schont die Umwelt und spart viel Geld. Für diese Näherfahrung besuchen wir eine spannende NGO in Berlin:

Der Verein Kulturlabor Trial & Error e.V. ist unser offizieller Kooperationspartner des 2. Klima-Labs und setzt sich seit über 10 Jahren für Nachhaltigkeit und Zero Waste ein. Mehr Informationen zu Trial & Error e.V. und dem Textillabor findet ihr unter https://www.trial-error.org/projekte/textillabor/

Wir treffen uns um 18 Uhr am Eingang der Braunschweigerstraße 80, 12055 Berlin.

Es gilt die 2G-Regel. Bringt bitte einen Nachweis und eine FFP2-Maske mit.

 


Das Projekt UmWeltfrauen – Frauen* für ein besseres Klima wird gefördert durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat.

16.01.2022 Wir helfen den Vögeln Berlins mit dem Naturschutzbund NABU

Unterstützerinnen für die Vögel im Spandauer Forst gesucht! Die NABU Bezirksgruppe Spandau ruft auf zur Reinigung und Kartierung der Nistkästen.

© Pixabay

Die UmWeltfrauen fahren am 16.01. zusammen ab Rathaus Spandau in den Spandauer Forst.

Freut ihr euch auch über die singenden Vögel bei einem Waldspaziergang?

Möchtet ihr wissen, welche Vögel in den Wäldern um Berlin leben?

Seid ihr neugierig, wo sie ihre Jungen großziehen?

Wollt ihr wissen, wie wir die Vögel in und um Berlin unterstützen können?

Dann begleitet uns bei einem Ausflug in den Spandauer Forst.

Die UmWeltfrauen unterstützen eine Aktion des NABU. Die NABU Bezirksgruppe Spandau reinigt die Nistkästen und erfasst, wo sich welche Nistkästen befinden (Kartierung). Wir helfen eine Stunde bei der Reinigung und eine Stunde bei der Kartierung. Es bleibt Raum für Fragen zu Vögeln, Nistmaterial, Brutverhalten und allem, was euch interessiert!

Treffpunkt: Am 16.10 um 10 Uhr treffen wir uns am Eingang des Rathauses Spandau und fahren gemeinsam zum Spandauer Forst

Bitte mitbringen:
Wetterfeste, warme Kleidung und feste Schuhe. Organisiert und durchgeführt wird die Aktion von der NABU Bezirksgruppe Spandau. Bei leichtem Regen findet die Exkursion statt, bei starkem Regen entfällt die Exkursion.


Das Projekt UmWeltfrauen – Frauen* für ein besseres Klima wird gefördert durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat.

 


Das Projekt UmWeltfrauen – Frauen* für ein besseres Klima wird gefördert durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat.