Comic-Zeichnung zur Herstellung von Fast Fashion

© Esther Blodau

Neustadt Nutzt Mehrfach

Neustadt Nutzt Mehrfach! Teilen, tauschen, mehrfach nutzen – So geht ZERO WASTE in der Spandauer Neustadt

Aus wertlos wird wertvoll!

Mit dem Projekt „Neustadt Nutzt Mehrfach“ wollen wir gebrauchten Dingen ein neues, attraktives und wertvolles Image verleihen. Hippe Produkte aus wiederverwendeter Lkw-Plane, Feuerwehr- und Fahrradschläuchen kennen viele. Diesen Trend ergänzen wir mit neuen „NutztMehrfach“-Angeboten. Wir recyceln oder upcyceln nicht nur, wir nutzen Gebrauchtes solange es geht. Der Stuhl, das Rad oder der Drucker werden einfach weitergegeben und so mehrfach genutzt. Das bringt Müllberge zum Schmelzen, denn nur die Nutzer*innen wechseln ihr Gesicht – und ZERO WASTE rückt näher.

Wir bringen ZERO WASTE voran, informieren und aktivieren über Re-Use

Mit unterschiedlichen Aktionen im Kiez regen wir die Bewohner*innen und Akteur*innen dazu an, Produkte mehrfach zu nutzen. Statt etwas wegzuwerfen wird es getauscht oder verschenkt. Bei einem Kleider-Tausch, einer Schnippel-Disko oder kreativen Upcycling-Workshops auf Stadteilfesten werden die Bewohner*innen für Abfallvermeidung und Wiederverwendung sensibilisiert. Gleichzeitig lernen sie verschiedene „NutzMehrfach“-Möglichkeiten und Formate kennen, die bereits im Kiez eingerichtet sind wie Repair-Cafés oder Trödelmärkte.

Teilen, Tauschen, Schenken – so schaffen wir Strukturen im Kiez

Mit den Akteur*innen vor Ort entwickeln wir weitere kreative Umweltangebote und etablieren neue „NutztMehrfach“-Strukturen, beispielsweise Schenkregale oder -boxen. Außerdem organisieren wir thematische Tausch-Tage, die dazu anregen Produkte mehrfach zu nutzen. Mit Tauschen, Schenken, Leihen und Reparieren schaffen wir ebenfalls neue Verbindungen unter den Bewohner*innen im Spandauer Kiez. Damit erweitern wir das bereits geschaffene Netz, den „Grünen Tisch“ in der Neustadt. Unser Ziel: wachsende und lebendige Kiez-Netze für immer mehr umweltbewusste Nachbar*innen und Macher*innen – und das Ziel von „ZERO WASTE CITY“ rückt näher.

 

 


Förderung

LOGO StädtebauförderungLOGO Quartiersmanagement Neustadt SpandauLOGO SenSW