Veranstaltungen der Ökothek – Berufsperspektiven für Frauen* im Umwelt- und Klimaschutz

Klimawandel, Stadtentwicklung und grüne Arbeitswelt

Eine Impuls- Weiterbildung für Frauen aus allen Kulturen

30.08.-06.10.2021

Mo, Di, Mi 9:00-14:15 plus 5 Std. Selbstlernen pro Woche
Unterrichtsstunden: 90

© Shutterstock / Vanatchanan

Nachhaltigkeit und Klimaschutz bewirken Transformationen in fast allen Lebens- und Arbeitsbereichen. Großstädte wie Berlin stehen jetzt vor großen Herausforderungen. Neue Konzepte, die sowohl dem Bevölkerungswachstum als auch dem Klimawandel wirksam begegnen, müssen entwickelt und umgesetzt werden.

Ob in der Wohnungswirtschaft, im Handel und Gastgewerbe, in der Bau-, Abfall und Energiewirtschaft oder im Bereich Verkehr und Grünflächen: überall stehen Veränderungen an. Es geht darum, Berlin zu einer zukunftsfähigen, sozialgerechten, ökonomisch und ökologisch stabilen Stadt zu gestalten.
Daraus ergeben sich neue berufliche Herausforderungen, Fachkräftebedarf und neue Beschäftigungschancen in vielen Bereichen.

  • Sie sind auf der Suche nach neuen beruflichen Perspektiven?
  • Sie möchten wissen, welche Auswirklungen Klimawandel und Klimaschutzanforderungen auf die Arbeitswelt haben?
  • Sie fragen sich, was sich in Ihrem Berufsfeld konkret verändern wird?
  • Sie möchten wissen, wie Sie sich darauf vorbereiten können und welche Qualifizierungs-Angebote es gibt?
  • Sie interessieren sich für eine Tätigkeit in einem ökologisch und nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen?
  • Sie möchten einen entsprechenden Arbeitsplatz finden?

Unsere Weiterbildung richtet sich an erwachsene Frauen aus allen Kulturen, die auf einem Arbeitsplatz mit Zukunftsperspektive arbeiten möchten. In interaktiven Seminaren und Workshops mit Expert*innen erhalten Sie Informationen über zukunftsfähige Arbeitsfelder. Exkursionen, Gespräche mit Personalverantwortlichen und Praxisübungen vermitteln Ihnen konkrete Einblicke in die Berufspraxis und bieten die Chance, die eigenen Kompetenzen mit den beruflichen Anforderungen abzugleichen.

Wir helfen Ihnen dabei, neue berufliche Perspektiven zu erarbeiten und eine für Sie passende Beschäftigungsperspektive mit Bezug zu Umwelt- und Klimaschutz zu entwickeln. Durch individuelle Beratung, Bewerbungswerkstatt und Coaching unterstützen wir Sie beim Übergang in den Arbeitsmarkt oder in eine Anschlussqualifizierung. Die Zusammenarbeit in der Gruppe unterstützt dabei, Mut und Kraft für neue berufliche Wege zu finden.

Inhalte

  • Einführung in Klima- und Umweltschutz und dessen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt
  • Anpassung an den Klimawandel: Berufliche Tätigkeiten und notwendige Kompetenzen
  • Einführung in Arbeitsfelder und Beschäftigungsmöglichkeiten:
    – Beispiel nachhaltige Stadtentwicklung „Green City“: Stadtgrün, Gebäudebewirtschaftung, Abfall- und Recycling, Energie und Wasserwirtschaft, Lebensmittelversorgung, Gastgewerbe und Handel
    – Beispiel nachhaltige Mobilität: Individualverkehr, Öffentlicher Verkehr, alternative City-Logistik
  • Austausch mit Berufspraktiker*innen
  • Arbeitsmarktexkursionen: Betriebsbesuche und Besuche bei Klimaschutz-Organisationen
  • Bewerbungstraining und individuelles Coaching
  • Begleitung in die berufliche Praxis

Online-Lernen

Auf unserer Lernplattform sind die Inhalte, Aufgaben und Dokumente der Weiterbildung für alle angemeldeten Teilnehmerinnen zugänglich. Unser bewährtes eLearning wird zusätzlich durch live-Meetings, interaktive Videokonferenzen und Online-Seminare ergänzt. So können Sie gemeinsam mit unseren Trainer*innen Kursinhalte erarbeiten, Übungen durchführen oder zeitlich unabhängig lernen. Je nach aktueller Lage, werden wir im Verlauf der Weiterbildung auch Seminare in Präsenzzeiten mit kleinen Gruppen anbieten.

Weitere Informationen und Anmeldung

10.-12.09.2021

Frauen in Naturwissenschaft und Technik
„Klimakrise und Klimagerechtigkeit – ein feministischer Blick!“

Bereits zum 47. Mal treffen sich Naturwissenschaftlerinnen und Technikerinnen zu einer bundesweiten Tagung, die in diesem Jahr in Kooperation mit der Ökothek in Berlin oder online durchgeführt wird.
Im Vordergrund steht die feministische Perspektive auf die globalen und lokalen Herausforderungen des Klimawandels: Welche Entwicklungen in Naturwissenschaft, Technik und Gesellschaft können zu der gesellschaftlichen Transformation und damit zur Bewältigung der Klimakrise beitragen?
Die Tagung bietet Raum für unterschiedliche Formen des Austausches, z.B. in Foren, Workshops oder anderen experimentellen und interaktiven Formaten.

Beiträge können bis zum 4. Juli eingereicht werden zu den Themen

  • Mobilitätswende
  • Energiewende
  • Urbane Wende und nachhaltiges Bauen
  • Klima- und Umweltgerechtigkeit
  • Ressourcen- und Konsumwende
  • Klimawandelanpassung
  • Zukunftstechnologie

Weitere Informationen zum Kongress
Call for Paper

Anmeldung zum Kongress

Bitte melden Sie sich mit dem Formular oder per mail an: orga@finut.net

Anmeldung FINUT Kongress 10.-12.09.2021
Wie möchtest du teilnehmen?
Datenschutz *
Detaillierte Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 

Vergangene Veranstaltungen

22.06.2021: Workshop "Mach Grün! Parcours: Entdecken Sie Ihre Kompetenzen für eine nachhaltige Arbeitswelt"

Ein Workshop für Frauen*, die sich für Berufswege im Umwelt- und Klimaschutz interessieren

Das Greening der Berufe hat begonnen. Die Arbeitswelt orientiert sich zunehmend an Nachhaltigkeit und braucht Menschen, die sich engagiert und kompetent einbringen. Umwelt-, Kli­maschutz und soziale und globale Gerechtigkeit spielen heute in fast alle Berufen eine Rolle.

© LIFE e.V.

Im Parcours erfahren Sie, welche Kompetenzen für die Grüne Arbeitswelt benötigt werden.
Entdecken Sie in unsere Werkstatt an den 10 Praxis-Stationen, welche Kompetenzen in Ihnen stecken und in welchen Berufsfeldern sie gebraucht werden.

Mit unseren Expertinnen und anderen Teilnehmerinnen können Sie sich austauschen und Ihre Fragen zu beruflichen Möglichkeiten und Wegen im Umwelt- und Klimaschutz stellen.

20.04.2021: Workshop "Mach Grün! Parcours: Entdecken Sie Ihre Kompetenzen für eine nachhaltige Arbeitswelt"

22.06.2021, 17:00-20:00

Mach Grün! Parcours: Entdecken Sie Ihre Kompetenzen für eine nachhaltige Arbeitswelt

Ein Workshop für Frauen*, die sich für Berufswege im Umwelt- und Klimaschutz interessieren

Das Greening der Berufe hat begonnen. Die Arbeitswelt orientiert sich zunehmend an Nachhaltigkeit und braucht Menschen, die sich engagiert und kompetent einbringen. Umwelt-, Kli­maschutz und soziale und globale Gerechtigkeit spielen heute in fast alle Berufen eine Rolle.

 

Station des Nachahltigkeits-Parcours

© Pfau / LIFE e.V.

Im Parcours erfahren Sie, welche Kompetenzen für die Grüne Arbeitswelt benötigt werden.

Entdecken Sie in unsere Werkstatt an 10 Praxis-Stationen, welche Kompetenzen in Ihnen stecken und in welchen Berufsfeldern sie gebraucht werden.

Mit unseren Expertinnen und anderen Teilnehmerinnen können Sie sich austauschen und Ihre Fragen zu beruflichen Möglichkeiten und Wegen im Umwelt- und Klimaschutz stellen.

Die Veranstaltung wird in Präsenz mit Einhaltung der Hygieneregeln durchgeführt.

Weitere Informationen und Anmeldung

13.04.2021: Workshop „Grüne Berufsorientierung“: Ansätze beruflicher Beratung in Zeiten ökologisch nachhaltiger Transformationen
mach Grün Workshop

© Ciprandi / LIFE e.V.

Die Herausforderungen im Umwelt- und Klimaschutz verändern Gesellschaft und Arbeitsmarkt.

Wie können und müssen Berufsorientierung und -beratung darauf reagieren?

Was sind „grüne“, nachhaltige Berufe und Tätigkeitsfelder? Was könnte „normale“ Berufsorientierung von „grüner“ unterscheiden?

Was kennzeichnet ein grünes, nachhaltiges Unternehmen?

Was bedeutet das Konzept des Greenings der Berufe, wo es heißt: Jeder Job ist grün?

 

Der Workshop richtet sich an Engagierte in der Berufsberatung und -orientierung sowie an Lehrkräfte in Schule, Ausbildung und Weiterbildung.

Inhalte

  • Hintergrundwissen: Grüne Arbeitswelt und Nachhaltigkeitskompetenzen
  • Neue Ansätze und Methoden für die Berufsberatungspraxis
  • Allgemeine Anregungen zur Durchführung einer potenzialfördernden Berufsorientierung
  • Tipps und Hinweise für die Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen

Besonderes Augenmerk gilt der speziellen Situation der Frauen und dem Thema beruflicher Quereinstieg für Umwelt- und Klimaschutz.

 
15.03.2021: Workshop "Entdecken Sie die Möglichkeiten einer grüner werdenden Arbeitswelt für Ihre berufliche Perspektive!"

Online Workshop für Frauen

© sdecoret / Shutterstock

Klimakrise, Ressourcenknappheit und das Erreichen der planetaren Grenzen stellen neue Anforderungen an die Arbeitswelt.
Ob in der Produktion, im Büro, im Handel oder in der Land- und Forstwirtschaft, bei der Stadtplanung oder im IT-Sektor – es geht darum, ein Greening der Berufswelt mitzugestalten. Hier ist Frauenpower dringend gefragt.

Beim online Einblick in den mach-grün! Parcours erfahren Sie, welche Kompetenzen für die Grüne Arbeitswelt benötigt werden. Anschließend erörtern wir in einer Gesprächsrunde mit berufstätigen Frauen aus dem Bereich Klimaschutz und mit Berufsberaterinnen Fragen zum Arbeitsmarkt im Klimaschutz und zu den Perspektiven für Frauen.
Auch haben Sie die Gelegenheit, die Ökothek von LIFE e.V. als Informationszentrum für Frauen mit Interesse an Umwelt und Klimaschutz kennen zu lernen.

Ein Angebot für Frauen im Rahmen des Frauenmärz Tempelhof-Schöneberg

 

23.02.2021: „Klimaexpertinnen: Vernetzt für ambitionierten Klimaschutz“

Frauenvernetzungskonferenz des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit:
„Klimaexpertinnen: Vernetzt für ambitionierten Klimaschutz“

Martina Bergk von LIFE in der Diskussionsrunde mit Diana Schild, NourEnergy e.V., Kübra Gümüşay, Publizistin:
„Umweltbildung – Ein Planet braucht viele Stimmen: Ansätze und Herausforderungen einer interkulturellen Klimaschutzbildung“

© Pixabay / geralt

Die Klimakrise fordert eine schnelle ökologisch nachhaltige Umgestaltung der Gesellschaft unter Beteiligung Vieler. Doch die deutsche Klimabewegung zeigt sich wenig multikulturell. People of Color werden bisher kaum zum Klimaschutz sichtbar und auch die sich öffentlich für Klimaschutz engagierenden Frauen sind im Wesentlichen Deutsche ohne Migrationshintergrund. Die Vision eines Klimaschutzengagements, das Kulturen verbindet, scheint nur schwer erreichbar, und so bleibt auch das Potential vieler Frauen ungenutzt und viele wertvolle multikulturelle Sichtweisen bleiben ungehört.
In dieser Breakout-Session werden Beispiele, Wege und Erfahrungen diskutiert, um Frauen aller Kulturen, die an Umwelt- und Klimaschutz interessiert sind, stärker für die aktive Klimaschutzbewegung zu gewinnen, interkulturelle Klimaschutzarbeit zu ermöglichen und globale Perspektiven zum Klimaschutz sichtbar zu machen.
Moderation: Dr. Christiane Averbeck, Klima-Allianz Deutschland

https://www.bmu-events.de/de/event/frauenvernetzungskonferenz

 

 


Das Projekt Ökothek wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Kontakt

+49 30 308 798-18

oekothek@life-online.de