Kooperation für mehr Chancengleichheit im Bezirk Tempelhof-Schöneberg unterzeichnet

 

Alleinerziehende besonders im Blick!

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. unterzeichnet Kooperationsvereinbarung für mehr gesellschaftliche Gleichstellung und berufliche Chancen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann, Geschäftsführerin Jobcenter Tempelhof-Schöneberg Elena Zavlaris, Geschäftsführerin LIFE e.V. Mara Höhl, Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt © BA Tempelhof-Schöneberg

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg geht neue Wege in der gleichstellungspolitischen Arbeit

Am 28.11.2022 unterschrieben der Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann, der Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt, die Geschäftsführerin des Jobcenters Tempelhof-Schöneberg Elena Zavlaris und die Geschäftsführerin des Projektträgers LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. Mara Höhl eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung, um die gesellschaftliche Gleichstellung und die berufliche Chancengleichheit von Frauen im Bezirk voranzubringen.

Mit dem systematischen und gemeinsamen Vorgehen der drei Kooperationspartner*innen geht der Bezirk neue Wege in der bezirklichen Gleichstellungsarbeit. Der Erfolg der gemeinsamen Vereinbarung wird in zwei Jahren evaluiert. Bis dahin können sich weitere Bündnispartner*innen dem Netzwerk anschließen, um gemeinsam für mehr Gleichberechtigung und Chancengleichheit einzustehen.

Die Kooperationsparteien einigten sich für die nächsten zwei Jahre auf vier Schwerpunktthemen:

  • Stärkung eines sensiblen und konstruktiven Umgangs in der Öffentlichkeit zur gesellschaftlichen Gleichstellung & Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Bezirk
  • Stärkung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen
  • Frauen in Führungspositionen sichtbar machen
  • Stärkung des (Wieder)Einstiegs von Frauen ins Erwerbsleben, insbesondere von Alleinerziehenden

Wichtige Gleichstellungsprojekte und Vorhaben sind:

  • Sichtbarmachung von Frauen und ihren unterschiedlichen Karrierewegen auf social media
  • Entwicklung einer Broschüre „Familie, Ausbildung und Beruf“
  • Initiierung eines bezirklichen Sommerfestes für Alleinerziehende im Bezirk
  • Bereitstellung und Bewerbung von Angeboten zum (Wieder)Einstieg ins Berufsleben sowie der Erweiterung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen

 

Kontakt:

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Julia Selge,  julia.selge@ba-ts.berlin.de

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Claudia Schult,   Jobcenter-Berlin-Tempelhof-Schoeneberg.BCA@jobcenter-ge.de

Bezirkliche Koordinatorin für Alleinerziehende  Britta Starke,  starke@life-online.de