Offenes Programm im Klimazirkus

Endlich geht es wieder los!

Mitmachprogramm 2024

für Kinder und Jugendliche am Zirkuswagen am Tempelhofer Feld in Berlin

Der Klimazirkus in Berlin-Tempelhof öffnet seine Türen! Hier trifft Klima auf Zirkus, Kunst und Co. Wir bieten euch spannende Experimente, Spiele und Aktionen zum Mitmachen an. Hier könnt ihr euch mit dem Klimawandel beschäftigen – aber nicht nur mit dem Kopf, sondern vor allem mit den Händen und dem Körper. Ihr probiert Zirkus aus, spielt, rätselt oder baut etwas!

Jeden Mittwoch und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr könnt ihr mit unserer Klima-Rallye selbst erkunden, was der Klimawandel ist und wo er herkommt. In der Rallye knackst du Rätsel und findest Codes, vergleichst, experimentierst und zählst. Das abstrakte Klimathema wird so anschaulich und konkret. Am Ende kannst du ein selbstgestaltetes Poster mit nach Hause nehmen.

Jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr erwartet dich ein besonderer Aktionstag: Wir spielen Klima-Spiele, du kannst einen Zirkus-Crashkurs machen oder in der Zirkuswerkstatt aus gebrauchten Sachen den Zirkus der Zukunft basteln! Dazu gibt’s nachhaltige Musik aus der Solarbox und lustige Klimazirkus-Snacks. Details findest du unten im Programm.

Kostenlos und ohne Anmeldung! Wir haben auch eine Schenkbox, gib gerne etwas dazu und nimm etwas mit!

Wetterhinweis: Bei andauerndem Regen oder Sturm fällt das Mitmachangebot aus.

Klima-Rallye

© LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit

Hast du schon mal Klima-Flipper gespielt? Hier kannst du es ausprobieren und so verstehen, wie die Treibhausgase in der Atmosphäre arbeiten. Außerdem findest du heraus, woher sie kommen. München, Madrid, Mexico City: Was denkst du, wie weit du mit einer Tonne CO2 fliegen kannst? Schließlich musst du an der Klimawaage die Balance finden und so das Weltklima in der 1,5-Grad-Grenze halten. Kurzum: In der Rallye erkundest du viele Aspekte rund um unsere Umwelt und das Klima. Es geht um Klimawandel, Wasserverbrauch, unseren ökologischen Fußabdruck und mehr! Am Zirkuswagen kannst du das an zehn verschiedenen Mitmach-Stationen unter die Lupe nehmen. Du knackst Rätsel und findest Codes heraus, vergleichst, experimentierst und zählst. Die Aufgaben könnt ihr alleine oder im Team mit anderen Kindern lösen.

Im Rallyeformat mit mehreren Stationen können Kinder zwischen 9 und 13 Jahren auf eigene Faust losforschen. Die Rallyeaufgaben geben wir vor Ort heraus und unterstützen die Kinder bei ihren Aufgaben. Keine Anmeldung erforderlich.

Wann? Jeden Mittwoch und Donnerstag, jeweils von 15 bis 18 Uhr, ab 24. Juli Ferienprogramm

Aktionsfreitag Klimaspiele: Spiele rund um Klima und Nachhaltigkeit kennenlernen und ausprobieren

Zwei Kinder sitzen an einem Tisch und lösen ein Rätsel auf einem Blatt

© LIFE / Marlene Pfau

Mit Spielen und Spaß spannende Klimafragen erkunden. Im Klimazirkus könnt ihr Gruppen- oder Gesellschaftsspiele zu Klima und Nachhaltigkeit ausprobieren: Spielleiter*innen stellen euch verschiedene Spiele vor, die ihr dann spielen könnt. Und vielleicht erfindet ihr auch euer eigenes Klimaspiel.

Spiele sind eine kreative Methode, um sich mit Nachhaltigkeitsthemen auseinanderzusetzen. Hierüber können Wissen vermittelt, Kompetenzen geschult und eigene Handlungsmöglichkeiten spielerisch ausprobiert werden. Deswegen gibt es schon viele entwickelte Nachhaltigkeits-Spiele, vom Brettspiel über Escape Games und Planspiele bis hin zu Bewegungsspielen.

Der Workshop bietet neugierigen Spieler*innen zwischen 6 und 99 Jahren die Möglichkeit, viele dieser Spielarten auszuprobieren. Lehrkräfte, Pädagog*innen oder andere Multiplikator*innen können außerdem Ansätze und Spiele kennenlernen, die sie als Methode in ihrer Arbeit einsetzen können.

Wann? 7. Juni, 5. Juli, jeweils von 15 bis 18 Uhr

Aktionsfreitag Zirkus-Crashkurs: Klima trifft Zirkus

vor einem Zirkuszelt balancieren Kinder auf großen Hüpfbällen mit Blumen in der Hand

© LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit

Im Zirkus-Crashkurs lassen wir die Moleküle tanzen: wie viele Jonglage-Bälle können wir in der Luft halten und was passiert, wenn es immer mehr werden? Wie können wir als Clown unsere (Klima-)Botschaften rüberbringen? Und schaffen wir es, auf der 1,5-Grad-Linie zu balancieren? Am Aktionsfreitag könnt ihr bei uns Zirkusluft schnuppern, selber Zirkus machen und dabei etwas über die Klimakrise erfahren. Jugendliche, die selbst am CABUWAZI-Zirkus trainieren, geben einen Crashkurs zu unterschiedlichen Zirkusdisziplinen. Ihr könnt vorbeikommen und alles ausprobieren. Dazu gibt es ein Klimaquiz am Glücksrad und Popcorn!

Indem wir körperlich und szenisch an Klimathemen herangehen, wollen wir einfache, intuitive Zugänge zum Thema schaffen. Teilnehmende entwickeln eigene Bilder oder Bewegungen für Aspekte des Klimawandels, arbeiten mit dem Körper oder choreographischen Ideen, erzählen eine Geschichte.

Wann? 14. Juni von 15 bis 18 Uhr

Aktionsfreitag Zirkuswerkstatt: Bauen & basteln für den Zukunftszirkus

Mobile hängt vor blauem Himmel und Zirkuszelt

© LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit

Ihr werdet zu Zirkus-Ingenieur*innen der Zukunft und stellt selbst Zirkus-Equipment her. Aus Recycling-Materialien werden Wurf-/Jonglierbälle, in unserer Druckwerkstatt kannst du Wimpel für den Klimazirkus und für das Fahrrad machen oder ein altes T-Shirt zu neuem Leben erwecken. Oder du nimmst den Lötkolben in die Hand und lötest ein lustiges Zirkusmobil. Außerdem gibt es eine freie Ideen- und Forschungswerkstatt mit viel Material, aus dem du dir dein eigenes Projekt ausdenken kannst: Aus Chips-Dosen werden Stelzen, Hüte, Zauberstäbe – oder was dir sonst noch einfällt.

Hier geht es darum, mit den eigenen Händen ins Machen zu kommen, Ansätze auszuprobieren, wie wir Dinge recyceln können und dabei auch kreativ und erfinderisch zu gestalten. Gleichzeitig nutzen wir professionelle Utensilien wie Lötkolben, Nähmaschinen und selbstgemachte Stempel.

Bringt alte Socken und bedruckbare T-Shirts mit!

Wann? 21. Juni, 12. Juli, jeweils von 15 bis 18 Uhr

 

… und ab 19. Juli gibt es mittwochs bis freitags ein buntes Ferienprogramm – hier gibt es bald mehr Infos dazu!


Das Projekt wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt und das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg.



Das Projekt Klimazirkus wird umgesetzt von LIFE e.V. und wird gemeinsam entwickelt von