… sind Institutionen, die Maßnahmen und Leistungen zur sozialen, medizinischen oder beruflichen Rehabilitation durchführen und erbringen.
Reha-Träger sind:
– Träger der gesetzlichen Krankenkassen
– Bundesagentur für Arbeit
– Träger der gesetzlichen Unfallversicherung
– Träger der gesetzlichen Rentenversicherung
– Träger der Kriegsopferversorgung und Kriegsopferfürsorge
– Träger der öffentlichen Jugendhilfe
– Träger der (öffentlichen) Sozialhilfe (SGB XII)
Alle Rehabilitationsträger sind verpflichtet, die Menschen mit Behinderung umfassend über die möglichen Rehabilitationsmaßnahmen und zu Leistungen zur beruflichen Teilhabe zu informieren und zu beraten. Auf sogenannte Reha-Leistungen haben Versicherte einen Rechtsanspruch.
Für eine trägerübergreifende Beratung im Antrags- und Leistungsverfahren wurden die Gemeinsamen Servicestellen geschaffen.
Wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert oder der/ die Arbeitsnehmer*in gerade an einer medizinischen oder beruflichen Rehabilitationsmaßnahme teilgenommen hat, wendet er/ sie sich am besten direkt an die Deutsche Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit.