… ist Teil des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LaGeSo). Das Integrationsamt fördert und sichert die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen. Schwerbehinderte Menschen und ihre Arbeitsgeber*innen können vom Integrationsamt Beratung, Betreuung und finanzielle Unterstützung erhalten.
Zu den Aufgaben des Integrationsamtes gehören z.B.:
– die Begleitende Hilfe am Arbeitsleben (Leistungen an schwerbehindete Menschen und ihre Arbeitsgeber*innen)
– Kurse und Aufklärungsarbeit
– die Erhebung und Verwendung der Ausgleichsabgabe (Die Ausgleichsabgabe zahlen diejenigen Arbeitgeber*innen, die ihre Beschäftigungspflicht nicht  erfüllen – also weniger als fünf Prozent schwerbehinderte Menschen beschäftigen)
Vorrang vor Leistungen des Integrationsamtes, haben die Leistungen der Rehabilitationsträger. Die Leistungen werden auf die individuellen Bedürfnisse des Betriebes wie auch der schwerbehinderten Arbeitnehmer*in zugeschnitten. Dafür stehen der Technische Beratungsdienst des Integrationsamtes sowie die Integrationsfachdienste der Bezirke zur Verfügung.