Erster Russischer Girls’Day nachhaltig

Besuch von der Initiatorin des 1. Russischen Girls’Day in Uljanowsk an der Wolga

 

Jana Chernova bedankte sich für die Unterstützung von LIFE e.V. bei der Schulung der Multiplikatorinnen. Die Broschüre zeigt das große Engagement für den Girls’Day in Rußland. „Praktische Berufsorientierung ist auch bei uns sehr wichtig“, so Jana Chernova.

Die Initiative ging von der Stiftung „Uljanowsk – die kulturelle Hauptstadt“ an der Wolga aus. Eine Mitarbeiterin hatte den Girls’Day in Deutschland entdeckt und ihn sofort nach Russland exportiert. Denn das Land hat ähnliche Gender Gaps wie Europa, die Erwerbstätigkeit von Frauen liegt nur bei 50-60% (Weltbank, 2019).

LIFE e.V. schulte im Vorfeld die Multiplikatorinnen der Stadt an der Wolga und unterstützte sie bei der Vorbereitung mit digitalen Workshops. Schülerinnen aus verschiedenen Schulen in Uljanowsk erlebten den Girls’Day an den Schulcomputern. Sie hatten großes Interesse, neue Ideen und Perspektiven für ihre Berufstätigkeit kennen zu lernen. Gesprächspartnerinnen waren Vertreterinnen aus Unternehmen und aktive Frauen aus der Region.

                  

 

 

 

Kontakt

+49 30 308 798-12

girlsday@life-online.de