Essen in Mehrweg – Aktionstage 2022: Online-Infoveranstaltung

2021 war ein turbulentes Jahr mit vielen Herausforderungen und Unsicherheiten. Dennoch haben wir gemeinsam mit vielen engagierten Mehrweg-Akteur*innen und ihrer aktiven Teilnahme an den ‚Essen in Mehrweg-Aktionstagen‘ das Thema Mehrweg in der Gastronomie bundesweit sichtbarer und erlebbar gemacht. Ob Kundschaft oder Gastronomie – viele Menschen haben so Mehrweg für Takeaway getestet, Erfahrungen gesammelt und neue Wege und Routinen entwickelt und etabliert.

Mit den Aktionstagen 2022 vom 2. bis 15. Mai wollen wir an diese tollen Erfolge knüpfen: zusammen mit noch mehr Partner*innen, Betrieben und Aktionen möchten wir die Mehrweglösungen in der Gastronomie weiter voranbringen. In Vorbereitung darauf laden wir alle Interessierten zu unserer Infoveranstaltung am Mittwoch 26. Januar von 10 bis 11.30 Uhr ein. Wir erklären Ihnen, wie Sie teilnehmen können und wie wir Sie dabei unterstützen, und wir beantworten Ihre konkreten Fragen. Melden Sie sich gleich über unser Anmeldeformular dafür an.

Einen guten Einblick in unsere Aktionstage 2021 erhalten Sie hier auf der Website der Kampagne ‚Essen in Mehrweg‘.

Essen in Mehrweg – Aktionstage
Online-Infoveranstaltung
26. Januar 2022, 10.00 – 11.30 Uhr

Anmeldung

Melden Sie sich schon jetzt in unserem Online-Formular an.

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns! info@esseninmehrweg.de

Weitersagen!

Leiten Sie diese Informationen gerne an Interessierte weiter.
Wir freuen uns über die Teilnahme vieler unterschiedlicher Akteur*innen, die Mehrweglösungen beim Takeaway-Essen voranbringen wollen.

Hintergrund

Die Aktionstage werden im Rahmen der Kampagne ‚Essen in Mehrweg. Wir machen mit!‘ umgesetzt und sind Teil des Projekts ‚Klimaschutz is(s)t Mehrweg‘. Ziel des vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative geförderten Projekts ist es, in Berlin und weiteren Regionen verschiedene Mehrweglösungen für den Takeaway-Konsum zu testen und für die bundesweite Verbreitung vorzubereiten. Damit sollen Einwegverpackungen eingespart, die damit zusammenhängenden Treibhausgasemissionen gesenkt und das Klima geschützt werden. Das Projekt „Klimaschutz is(s)t Mehrweg!“ wird gemeinsam durchgeführt von LIFE e.v., BUND – Landesverband Bremen und ECOLOG-Institut.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der neuen Projektwebseite

 


Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages (Förderkennzeichen: 03KF0097A-C).

Kontakt

+49 30 308 798-40

info@esseninmehrweg.de