Corona-Krise: Auch gemeinwohlorientierte Organisationen benötigen Unterstützung

 

Wir unterstützen den Aufruf der Klima-Allianz Deutschland, der Deutsche Naturschutzring (DNR) und der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO), die in einem offenen Brief an die Bundesregierung appellieren, sich für ein Bund-Länder-Hilfsprogramm für gemeinwohlorientierte Nichtregierungsorganisationen einzusetzen.

Durch die Corona-Krise werden bei vielen Vereinen und Organisationen Fördermittel wegbrechen. Die Krise wird insbesondere kleinere zivilgesellschaftliche Organisationen, die nicht über eine ausreichende Liquidität verfügen oder in hohem Maße von Projektmitteln abhängig sind, in ihrer Existenz bedrohen.

„Neben Hilfen für private Unternehmen und freiberuflich Tätige sind gezielte Maßnahmen zur Unterstützung gemeinwohlorientierter Organisationen und Verbände notwendig“, heißt es in dem offenen Brief. Die Bundesregierung müsse sicherstellen, dass auch die Nichtregierungsorganisationen (NRO) Zugang zu den wirtschaftlichen Maßnahmen wie Kurzarbeitergeld, Erstattung von Lohnfortzahlungen und Liquiditätshilfen haben.

pdf: Offener Brief an die Bundesregierung