Stellenausschreibung: Mitarbeiter*in für das Projekt „Go4Green“

Für das Projekt Go4Green und zur Verstärkung unseres Teams im Bereich „Umweltbildung und Klimapolitik“ suchen wir ab 1. April 2019 eine neue*n Mitarbeiter*in.

Das Projekt Go4Green:

Mit dem im Januar 2019 gestarteten Projekt Go4Green bieten wir jungen Menschen zwischen 14 und 25 Jahren Erlebnisräume zur Erkundung des „Greenings“ der Berufe. Im Fokus stehen insbesondere die ökologisch nachhaltigen Berufsperspektiven im Handwerk. Jugendliche diskutieren, entwerfen und erproben zukünftige Arbeitswelten und werden angeregt, eigene nachhaltige Lösungen zu entwickeln. Im Zentrum des Projektes stehen die Durchführung von Berufsorientierungs-Workcamps, Workshops und eines Jugendgipfels.
Wichtig ist uns die Umsetzung der Querschnittsziele Geschlechtergerechtigkeit, Antidiskriminierung und ökologische Nachhaltigkeit auf allen Projektebenen. Go4Green wird im Verbund mit vier Partnern umgesetzt.
Es wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE” durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche Entwicklung und Konzeption gendersensibler Umweltbildungs- und Berufsorientierungsangebote sowie didaktischer Materialien
  • Organisation und Durchführung von Workcamps und Workshops für Berliner Jugendliche, incl. Vorbereitung und Nachbetreuung der Jugendlichen
  • Konzeption, Organisation und Umsetzung eines bundesweiten Jugendgipfels in Berlin
  • Aufbau und Pflege von Kooperationen mit Akteur*innen der Jugend- und Umweltbildungsarbeit sowie Unternehmen mit ökologisch nachhaltigem Profil
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen für Teilnehmende und Multiplikator*innen und Unterstützung der Teilnehmenden-Akquise
  • Auswertung und Dokumentation der Angebote und Aufbereitung für den Transfer
  • Mitarbeit in und ggf. Leitung thematischer Arbeitsgruppen im Verbund
  • Reflektion von Ansätzen zu nachhaltiger Arbeitswelt und global gerechter gesellschaftlicher Transformation und Mitarbeit an der Entwicklung von Grundsätzen einer entsprechend zukunftsfähigen und geschlechter- und kultursensiblen Berufsorientierung und Umweltbildung

Das bringen sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium
  • Pädagogisches Know-How und methodische Vielseitigkeit sowie Gender-
    und Diversitykompetenz
  • Erfahrung in der Konzeption zielgruppenspezifischer Bildungsangebote
  • Erfahrungen in der außerschulischen Umweltbildungs- oder Berufsorientierungs-Arbeit mit Jugendlichen und Jugendgruppen
  • Grundlagenkenntnisse zu Green Economy, Ökologie und Nachhaltigkeit und gesellschaftstransformatorischen Ansätzen
  • Organisationstalent und Pragmatismus bei der Umsetzung von Veranstaltungen
  • Selbstständigkeit, Belastbarkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Zeitliche Flexibilität insbesondere für die Umsetzung der Camps
  • Wünschenswert sind Erfahrungen mit social media Kanälen wie twitter, facebook und Instagram und eine Jugendleiter*innenausbildung

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einer erfahrenen, vielseitigen Organisation, zu deren Leitbild Chancengleichheit, Gendergerechtigkeit, Nachhaltige Entwicklung und selbstbestimmtes Lernen gehören
  • Die Möglichkeit, ein innovatives berufsorientierendes Projekt mitzugestalten und Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung weiterzuentwickeln
  • Mitarbeit in einem engagierten, herzlichen und streitbaren Team
  • Eine tarifgerechte Bezahlung und die Möglichkeit einer flexiblen Arbeitszeiteinteilung

Die Teilzeitstelle von 20 -30 Stunden pro Woche ist zum 01. April 2019 zu besetzen und ist befristet bis zum 31. Dezember 2022. Sie wird bei entsprechender Voraussetzung in Anlehnung an TVL vergütet.

Wenn Sie sich von dem Aufgabenprofil angesprochen fühlen, freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, bitte ausschließlich per Mail bis zum 10. März an bergk@life-online.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an Martina Bergk (Bereichsleitung):
bergk@life-online.de oder telefonisch unter 030-30 87 98 21.

Stellenausschreibung als pdf

 

Kontakt