Hintergrund

Viele Geflüchtete sprechen mehrere Sprachen, bringen wertvolle Qualifikationen mit und wollen schnell nach ihrer Ankunft in Deutschland Geld verdienen. Bis zur Arbeitsaufnahme vergehen jedoch oft Jahre. In Praktika, Ausbildungen oder Fördermaßnahmen kommen nur wenige. Nicht nur, weil sie die Teilnahmevoraussetzungen (noch) nicht erfüllen. Oft fehlt ihnen der Zugang, sie fühlen sich desorientiert im deutschen Bildung- und Berufssystem und kennen die entsprechenden Angebote nicht.

Das Vorhaben

Das Projekt "Brücke in den Arbeitsmarkt" hat das Ziel, Geflüchtete in Sprach- und Qualifizierungsmaßnahmen, in Ausbildung oder Arbeit zu vermitteln. Dies erfolgt über Gruppen- und Einzelcoaching:

Das Gruppencoaching: In zweieinhalbstündigen moderierten Veranstaltungen werden Erfahrungen in Deutschland, Wünsche und Lebensentwürfe besprochen. Es dient dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden, der Entwicklung sozialer Bezüge im Bezirk, der Vernetzung und der Stärkung der Selbstkompetenz. Es wird auch über Berufsfelder, Zugangsvoraussetzungen, die Anerkennung von Berufsabschlüssen, adäquate Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten informiert.

Das Einzelcoaching: Im Anschluss an das Gruppencoaching können die Geflüchteten an mehreren einstündigen Beratungsterminen teilnehmen. Dabei werden die individuellen Voraussetzungen erhoben, wie Qualifikationen, Kompetenzen und Arbeitserfahrungen im Herkunftsland und der deutsche Sprachstand. Gemeinsam mit den Geflüchteten werden berufliche Ziele und Integrationsschritte festgelegt. Auch Probleme, die eine Integration in den Arbeitsmarkt erschweren (z.B. sprachliche Hürden, familiäre Verpflichtungen) werden angesprochen und möglichst gelöst. Dann hilft der Coach den Geflüchteten dabei, sich auf einen Ausbildungs-, Praktikums- oder Arbeitsplatz zu bewerben, Kontakt zu Arbeitgebern zu knüpfen und sich mit der deutschen Arbeitswelt vertraut zu machen.

Besonderheiten

  • Kinderbetreuung während der Veranstaltungen
  • Rollstuhlgerechte Räumlichkeiten
  • Sprachmitter*innen
  • Einzelcoaching kann jederzeit vereinbart werden - in Absprache auch mobiles Coaching.
Projektteam
Heike Röger Andrea Simon

roeger@life-online.deHeike Röger
Fon: 030.308 798-34

simon@life-online.deAndrea Simon
Projektleitung


Förderung durch

Logos

top Zum Seitenanfang